Spielbetrieb Classic - Spieltag 3

200228 Classic Spieltag 3

 

Die Narrenzeit ist vorbei und die Fastenzeit steht an. Dies gilt aber nicht für unser geliebtes Hobby. Dort wird nicht gefastet, sondern durchgestartet. Bis Anfang April stehen die Spieltag 3 bis 7 sowie die Vorrunde im Saarlandpokal Classic auf dem Programm. Ein voller und ausgelasteter Kalender für unsere 77 Teams in ihren jeweiligen Ligen. Etwas abgeschwächter wird der Spielplan der beiden Kreisligen sein, da sie in einer minimierten Anzahl in diese Saison angetreten sind.

Nun geht es nach dem abtasten und kennenlernen in den beiden ersten Spielen die erste heiße Phase der Saison 2020. Wer sich in den kommenden 5 Spielen bis zur Osterpause ins Rampenlicht spielen oder in der Versenkung abtauchen wird, zeigen die erzielten Ergebnisse. Beginnen wir mit dem Ausblick auf den dritten und nächsten Spieltag.

LL

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 905 98 666, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Landesliga steht uns ein ausgegelichenes Jahr bevor, wenn man die bisherigen Ergebnisse betrachtet.

SG Köllerbach – TFC Heusweiler

Im Lokalderby empfängt die SG aus Köllerbach den TFC Heusweiler im „Waldeck“. Die SG konnte seine beiden Auftaktspiele nicht gewinnen, wobei die Niederlage zum Saisonstart gegen die SG Spiesen schmerzlicher für den Gastgeber war, als die Niederlage gegen die SG Folsterhöhe / Köllerbach. Der Gast aus Heusweiler konnte seine beiden Spiele gegen den Aufsteiger TFC FriBi und den OTC Ottweiler für sich entscheiden und wird selbstbewusst im „Waldeck“ auftreten. Kann der Gastgeber in diesem Spiel die Wende schaffen oder rutscht er nach einer weiteren Pleite tiefer in den Abstiegskampf.

SG Spiesen – OTC Ottweiler

In der „TuS Halle“ empfängt die SG aus Spiesen den OTC Ottweiler. Nach ihrem Auftaktsieg in Köllerbach musste der Gastgeber im Spiel bei den Kickers aus Neunkirchen eine deutliche Schlappe hinnehmen. Der Gast aus Ottweiler hat einen absoluten Fehlstart hingelegt mit seinen Pleiten gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen und dem TFC Heusweiler. Wird die SG sich mit dem zweiten Saisonsieg in der Tabelle etwas Abstand zum Keller schaffen oder kann der OTC sich mit einem Sieg aus dem Tabellenkeller befreien.

Kickers Neunkirchen (P)TFC FriBi (N)

Im „Lämmerhof“ empfangen die Kickers aus Neunkirchen den Aufsteiger TFC FriBi. Ein Unentschieden in Bliesen und ein Heimsieg gegen die SG aus Spiesen ist die bisherige Bilanz der Kickers. Der Gast aus FriBi musste in den Auftaktspielen gegen TFC Heusweiler und Braddock Burbach Lehrgeld bezahlen. Wird sich der Gastgeber mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe behaupten oder kann der Aufsteiger gegen das nächste Schwergewicht der Liga für eine Überraschung sorgen.

TFC Ludweiler (N) – SG Folsterhöhe / Burbach

Der Aufsteiger aus Ludweiler empfänt im Gasthaus „Zur Sonne“ die neuformierte SG Folsterhöhe / Burbach. Der Gastgeber konnte bei seinen Auftaktaufgaben gegen Roden und Bliesen nicht punkten und hofft auf den ersten Erfolg. Der Gast aus der Landeshauptstadt konnte nach seiner Auftaktpleite gegen den Lokalrivalen Braddock gegen die SG Köllerbach die ersten Punkte einfahren. Wird die SG diese Erfolgsgeschichte im Warndt weiterführen können oder wird es einen Rückschlag geben.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen – TFC Braddock Burbach (M)

Im Spitzenspiel der Landesliga empfängt der TFC Hülzweiler / Saarwellingen den TFC Braddock Burbach. In diesem Topspiel stehen sich nicht nur der aktuelle Tabellenführer und punktgleiche Verfolger geegnüber, sondern auch der Meister und Vizemeister der abgelaufenen Spielzeit. Der Gastgeber konnte durch seine beiden Siege zum Auftakt gegen den OTC Ottweiler und den TFC Roden einen gelungenen Saisonstart feiern. Der Gast und amtierende Landesmeister Braddock Burbach hat ebenfalls seine beiden Spiele gegen den Lokalrivalen SG Folsterhöhe / Burbach und den Aufsteiger TFC FriBi ebenfalls gewinnen können und steht schon traditionell an der Tabellenspitze. Ein wahres Spitzenspiel wird erwartet. Wer kann sich durchsetzen. Die dynamischen und erfolgshungrigen Gastgeber oder der selbstbewusste und schon geübte Favorit aus der Landeshauptstadt. Egal wie dieses Spiel enden wird, die Entscheidung über den Landesmeister 2020 führt über diese beiden Teams.

TFC Bliesen – TFC Roden

In der „Minigolfanlage“ empfängt der TFC Bliesen den TFC Roden. Der Gastgeber konnte nach dem Unentschieden gegen die Kickers in Ludweiler einen Sieg einfahren und sich über einen gelungenen Start freuen. Der Gast aus Roden konnte seinen Auftakt gegen Ludweiler gewinnen und musste im Lokalderby gegen Hülzweiler eine Niederlage hinnehmen. Kann der Gastgeber seinen Heimvorteil ausspielen oder wird der Gast für eine Überraschung sorgen können.

VLNW

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West hat bisher nur der TFC Riegelsberg seine weiße Weste behalten, wobei der TFC Theley und der TFC Marpingen ohne Verlustpunkte sind, aber erst ein Spiel absolviert haben. Genauso gibt es am Tabellenende nur ein Team mit 0 Punkten, woraus ein breites Mittelfeld in der Liga resultiert.

RC Berschweiler 1 – TFC Marpingen

Im Verfolgerduell empfängt der RC Berschweiler den TFC Marpingen in der „Bruche Wirtschaft“. Neben der Tabellennachbarschaft bringt die lokale Rivalität eine weitere Brisanz in dieses Spiel. Der Gastgeber konnte nach seinem Unentschieden zum Auftakt gegen den Aufsteiger TFC Limbach, beim zweiten Aufsteiger RC Tholey klar gewinnen. Der Gast konnte seine Saisonpremiere gegen Rappweiler / Mitlosheim knapp für sich entscheiden und ist gerüstet für dieses Derby. Schafft der Gastgeber mit einem Sieg den TFC Marpingen auf Abstand zu halten oder gelingt es dem Gast mit einem Auswärtssieg in der Tabelle am RC vorbei zu ziehen.

TFC Limbach (N) – SG Rappweiler / Mitlosheim

TFC Otzenhausen – TFC Theley

TFC Riegelsberg – RC Tholey (N)

Der Spitzenreiter der Verbandsliga Nord-West TFC Riegelsberg empfängt an diesem Spieltag den Aufsteiger RC Tholey im „Berger`s Bar & Cafe“. Kann der Gastgeber nach seinem Traumstart mit Siegen gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 und dem RC Wiesbach den dritten Sieg im dritten Spiel erreichen, oder kann der Aufsteiger RC Tholey dem Klassenprimus einen Strich durch die Rechnung machen. Der Aufsteiger selbst konnte nur beim Auftakt gegen den Absteiger Blau-Rot Ensdorf punkten und musste sich gegen den RC Berschweiler geschlagen geben. Nun erwartet den Aufsteiger das nächste Schwergewicht der Liga. Doch der RC Tholey ist für seinen Kampfeswillen bekannt und könnte in Riegelsberg für eine Überraschung sorgen.

RC Wustweiler – TFC Blau Rot Ensdorf (A)

Der Absteiger TFC Blau-Rot Ensdorf muss an diesem Spieltag in der „Destille“ gegen den RC Wustweiler antreten. Der Gastgeber konnte nach der Niederlage in Rappweiler / Mitlosheim einen wichtigen Heimsieg gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 feiern und ist gewappnet für den nächsten nominellen Favoriten. Mit einem weiteren Sieg könnte sich der RC schon frühzeitig seinem Saisonziel Klassenerhalt nähern. Der Gast musste nach seinem Unentschieden in Tholey bei der Heimpremiere gegen den TFC Theley eine knappe Niederlage hinnehmen und steht etwas mit dem Rücken zur Wand. Mit einem Sieg in Wustweiler kann sich der Absteiger ins Mittelfeld der Tabelle orientieren und den Abstand zum Tabellenkeller vergrößern.

RC Wiesbach – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2

VLSO

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 905 98 666, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd – Ost steht mit dem TFC Lautenbach ein Favorit an der Tabellenspitze und wird von den beiden Aufsteigern der vergangenen Saison TFF Quierschied und TFC Fortuna Neunkirchen verfolgt. Können sich diese Teams an der Spitze halten oder werden sich im Laufe der Saison wieder die üblichen Verdächtigen an die Aufstiegsplätze heranarbeiten.

TFG Bexbach (N)TFV Saarbrücken (N)

TFC Hühnerfeld – TFC Ludweiler 2

TFC Illingen (A) – TFC Fortuna Neunkirchen

Der Absteiger TFC Illingen empfängt im heimischen „Sam`s“ den gut gestarteten TFC Fortuna Neunkirchen. Nach der Niederlage zum Saisonauftakt beim Aufsteiger TFC Remmesweiler konnte der Gastgeber seine Heimpremiere gegen den TFC Hühnerfeld gewinnen. Nun würde das neuformierte Team mit einem weiteren Heimsieg gerne die Saison ordentlich starten und einen positiven Schwung für das Team gestalten. Der Gast aus Neunkirchen hat mit seinen beiden Siegen gegen den Aufsteiger TFV Saarbrücken und dem TFC Heinitz / Elversberg einen Traumstart hingelegt. Mit einem weiteren Erfolg in Illingen könnte man sich konstant in der Spitze behaupten.

TFF Quierschied – TFC Lautenbach

Im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd-Ost empfängt der Tabellenzweite TFF Quierschied den Klassenprimus TFC Lautenbach im „Saloon“. Beide Mannschaften haben sich durch ihre Auftaktsiege an die Tabellenspitze katapultiert. Kann der Gastgeber seine Heimstärke unter Beweis stellen und einen erneuten Sieg einspielen. Mit diesem Erfolg könnte der TFF Quierschied den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen. Der Gast aus Lautenbach muss sein bestes Tischfußball zeigen, um seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und die Tabellenspitze verteidigen zu können.

TFF Schiffweiler (N) – TFC Heinitz / Elversberg

Der Aufsteiger TFF Schiffweiler empfängt an diesem Spieltag den TFC Heinitz / Elversberg im „Saalbau“. Der Gastgeber musste nach seinem Unentschieden in Ludweiler 2 im Lokladerby gegen den TFC Schiffweiler eine Schlappe hinnehmen. Der Gast aus Heinitz / Elverbserg konnte in seinen Auftaktspielen gegen den TFC Lautenbach und den TFC Fortuna Neunkirchen keine Punkte sammeln und findet sich am Ende der Tabelle wieder. In diesem Kellerduell hat der Gastgeber die Chance mit einem Heimsieg bereits etwas Abstand zu den Abstiegsrängen zu schaffen und seinen Saisonstart ausgeglichen zu gestalten. Der Gast ist in diesem Spiel schon fast zum Siegen verdammt, da er bei einer erneuten Niederlage im Tabellenkeller verbleiben muss.

TFC Remmesweiler (N) – TFC Schiffweiler

BLW

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0179 – 571 13 39, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga West hat sich auch ein Trio mit zwei Siegen an die Spitze der Tabelle gesetzt. Am Tabellenende stehen zwei Teams mit 0 Punkte auf ihrem Konto. Der Rest der Liga tummelt sich im sogenannten Mittelfeld.

TFC Braddock Burbach 2 – TFF Trier

Im Spitzenspiel der Bezirksliga West empfängt der Tabellenzweite Braddock Burbach 2 den aktuellen Tabellenführer TFF Trier im „Checkpoint“. Der Herausforderer konnte in seinen beiden bisherigen Spielen überzeugen und 2 deutliche Siege einfahren. Der Gast aus Trier demonstrierte bei seinen beiden Auftaktsiegen eindrucksvoll ihre Aufstiegsambitionen. Nun treffen die beiden derzeitigen Spitzenteams direkt aufeinander. Der Herausforderer und Gastgeber will seinen Heimvorteil nutzen um den Tabellenführer abzulösen. Der Gast aus der ältesten Stadt Deutschlands wird sein Bestes geben, um zumindest ein Unentschieden aus der saarländischen Landeshauptstadt zu entführen. Eine interessante Aufgabe für beide Mannschaften, welche das gleiche Saisonziel haben.

SG Folsterhöhe / Burbach – TFC Riegelsberg 2 (N)

TFF Eppelborn (A) – RC Hüttigweiler

TFF Marpingen – TFC Hühnerfeld 2

TFC Roden 2 (N) – TFC Siersburg

Der Aufsteiger TFC Roden 2 emfpängt den TFC Siersburg im „Pils Pub am Markt“. Beide Teams konnten in ihren beiden Spielen jeweils einen Sieg einfahren und stehen im Verfolgerfeld der Tabelle. Kann der Aufsteiger und Gastgeber seinen Heimvorteil in Punkte ummünzen oder muss er sich den Gästen aus dem „Havanna“ geschlagen geben. Der Gastgeber will so schnell wie möglich die erforderlichen Punkte zum vorzeitigen Klassenerhalt sammeln.

TFC Wahlen – TFK Schwalbach (N)

Im „Far out“ empfängt der TFC Wahlen den Aufsteiger TFK Schwalbach. Der Gastgeber konnte nach seiner Auftaktpleite gegen den TFF Eppelborn beim TFF Marpingen ein Unentschieden erkämpfen und den ersten Punkt ergattern. Der Gast konnte mit seinen beiden Siegen gegen TFF Marpingen und dem TFC Roden 2 einen gelungenen Auftakt in der Bezirksliga feiern und würde seine Serie im „Far out“ gerne ausbauen. Der Gastgeber aus Wahlen will in dieser Saison den Klassenerhalt frühzeitig sichern, um einer schwierigen und aufreibenden Saisonende zu entgehen.

BLO

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Ost konnten sich bisher 3 Teams ihre weiße Weste behaupten und sich an der Tabellenspitze behaupten. Gleichzeitig gibt es auch 3 Teams ohne einen Punkt, welche das Feld nun von hinten aufrollen wollen. Der Rest der Liga befindet sich mit ausgeglichenem Punktekonto im Tabellenmittelfeld. In den nächsten 3 Spielen bis zur Pokalvorrunde werden die Weichen für den restlichen Saisonverlauf gestellt.

TFC St. Wendel – TFC Bliesen 2

Der aktuelle Tabellenführer TFC Bliesen 2 muss an diesem Spieltag im „Billard für Alle“ in St. Wendel antreten. Der Gastgeber konnte sein Auftaktspiel gewinnen und musste sich in der TuS Halle der Gut Stubb geschlagen geben. Der Gast aus Bliesen konnte seine beiden Auftaktspiele gewinnen und will seine Serie weiter ausbauen. Mit dem Heimvorteil im Rücken will der TFC St. Wendel sich mit einem Sieg an die Spitze rankämpfen. Der Gast will seine Spitzenposition behaupten und weiter an der Spitze bleiben.

TFF Viktoria Spiesen – TFG Neunkirchen

TFF Bexbach (N) – Kickers Neunkirchen 2

OTC Ottweiler 2 – Gut Stubb Neunkirchen (A)

Der OTC Ottweiler 2 empfängt an diesem Spieltag den Absteiger Gut Stubb aus Neunkirchen im Sportheim. Der Gastgeber musste nach seinem Auftaktsieg beim Aufsteiger RC Schiffweiler im Heimspiel gegen den TFC Frankenholz eine Niederlage hinnehmen. Der Gast aus der Gut Stubb scheint den Abstieg gut verdaut zu haben und konnte seine beiden Spiele gegen den Aufsteiger RC Neunkirchen und TFC St. Wendel gewinnen und einen Start nach Maß feiern. Für den OTC Ottweiler 2 zählt es mit einem Heimsieg den Anschluss an die obere Tabellenhälfte herzustellen. Der Gast aus Neunkirchen muss erstmals in dieser Saison auswärts antreten und wird alles daran setzen seinen positiven Trend weiter zu führen.

TFC Schiffweiler 2 (N)RC Neunkirchen (N)

TFC Frankenholz – RC Schiffweiler (N)

Das dritte Team im Bunde der verlustpunktfreien Mannschaften TFC Frankenholz empfängt den Aufsteiger RC Schiffweiler im Gasthaus „Zum Lorche“. Der Gastgeber geht nach seinen Siegen gegen den TFF Bexbach und dem OTC Ottweiler 2 als klarer Favorit in das Spiel gegen den Aufsteiger aus Schiffweiler. Der Gast aus Schiffweiler kann nach seiner knappen Niederlage gegen OTC Ottweiler 2 und der Derbyniederlage gegen TFC Schiffweiler 2 relativ unbekümmert nach Frankenholz reisen. Vielleicht schafft es der RC mit einem Unentschieden oder vielleicht sogar Sieg endlich in der Liga anzukommen. Der Gastgeber TFC Frankenholz will hingegen mit einem weiteren Sieg seine Ambitionen auf den Aufstieg untermauern.

KLW

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West kann sich der Neuling RC Tholey 2 über eine verlängerte Spielpause freuen und seinen spielfreien Spieltag genießen. Die restlichen 8 Teams gehen wieder auf die Jagd nach Punkten.

TFC Braddock Burbach 3 (N) – TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3

TFC Bergweiler – TFC Morscholz

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 – TFC Limbach 2

Im Spitzenspiel der Kreisliga West empfängt der Tabellendritte SG Rappweiler / Mitlosheim 2 den aktuellen Tabellenführer TFC Limbach 2 im „Hochwaldtreff“. Der Gastgeber unterlag in seinem Auftaktsspiel gegen den Lokalrivalen aus Morscholz und reagierte im zweiten Spiel gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 eindrucksvoll. Nun erwartet man den TFC Limbach 2, welcher seine beiden Heimspiele gewinnen konnte. Kann der Gastgeber an die Leistung vom vergangenen Spieltag anknüpfen oder weitet der Gast seine Siegesserie auch am fremden Tisch aus und behauptet die Tabellenspitze.

TFC Buprich (A)RC Berschweiler 2 (A)

Im Duell der beiden Absteiger empfängt der TFC Buprich den RC Berschweiler 2 im „Fässje“. Beide Teams haben aufgrund ihres spielfreien Spieltages jeweils erst ein Spiel absolviert und stehen noch am Anfang ihres Neustarts. Der Gastgeber konnte seine Saisonpremiere gewinnen, wobei der Gast seinen Auftakt beim derzeitigen Klassenprimus verloren hat. Im direkten Aufeinandertreffen kann sich der Gastgeber mit einem Sieg in der Spitzengruppe behaupten und der Gast kann sich mit einem Sieg in Buprich ins Mittelfeld kämpfen.

RC Tholey 2 (N) hat spielfrei

KLO

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teams der Kreisliga Ost haben eine verlängerte Spielpause. Aufgrund der minimalen Anzahl an Mannschaften in der Kreisliga Ost entfallen die Spieltage 3, 4, 10, 11, 13 und 14.

TFC Heiligenwald (N) – TFC Ommersheim

Im Nachholspiel vom 2. Spieltag empfängt der Klassenneuling TFC Heiligenwald den TFC Ommersheim in der „Fischerhütte“. Beide Teams konnten ihre Auftaktspiele gewinnen und wurden ihrer Favoritenrolle in der Kreisliga Ost gerecht. Kann sich in diesem Spiel der Gastgeber aufgrund des Heimvorteils durchsetzen oder profitiert der Gast aus Ommersheim von seiner langjährigen Erfahrung. Egal wie dieses Spiel ausgehen wird, beide Mannschaften werden über das ganze Jahr hinweg zu den Aufstiegsaspiranten zählen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.