Spielbetrieb Classic - Spieltag 4

200306 Classic Spieltag 4

An diesem Freitag steht im Spielbetrieb Classic der 4. Spieltag auf dem Programm. Trotz des Corona Virus werden die Teams des saarländischen Tischfußballs versuchen ein gewisses Maß an Normalität in den Alltag zu bringen. Natürlich werden wir als Verantwortliche des STFV auf die gängigen Empfehlungen bzgl. Umgangsformen und hygienischer Grundsätze hinweisen. Bis auf weiteres werden wir an der Ausführung des Spielbetriebs nichts ändern und sehen uns nicht zum Handeln gezwungen.

Nun lasst uns wieder das Augenmerk auf die sportlichen Geschehnisse werfen und durchleuchten die einzelnen Ligen mit ihren Highlights an diesem Spieltag.

LL

 

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 905 98 666, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Landesliga werden wir an diesem Wochenende aufgrund der Senioren Bundesliga im Partyhotel Landsknecht in Uckerath ein dezimierter Ligabetrieb ausgetragen. Die teilnehmenden Bundesligateams aus Ottweiler und Roden haben ihr Ligaspiel an diesem 4. Spieltag verlegt. Aber auch die restlichen Spielpaarungen haben es in sich, vor allem wird mit Spannung erwartet wie sich das Spitzenspiel zwischen dem TFC Heusweiler und dem TFC Hülzweiler / Saarwellingen entwickeln wird.

TFC Roden – SG Köllerbach

Aufgrund der Teilnahme an der Senioren Bundesliga des Gastgebers TFC Roden an diesem Wochenende wurde das Spiel zwischen dem TFC Bliesen und der SG Köllerbach verlegt. Dieses Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

TFC Braddock Burbach (M)TFC Ludweiler (N)

Im „Checkpoint“ empfängt der amtierende Landesmeister Braddock Burbach den Aufsteiger TFC Ludweiler. Der Gastgeber hat mit seinem Sieg im Spitzenspiel in Hülzweiler / Saarwellingen seine Favoritenrolle untermauert und seine Stärke demonstriert. Der Gast aus dem Warndt konnte bisher noch nicht punkten und zeigt sich kämpferisch im Haifischbecken Landesliga. Das Spiel in Altenkessel ist für den Aufsteiger eigentlich eines der einfachsten, da keiner wirklich etwas Zählbares erwartet. Für den Meister steht eine Pflichtaufgabe bevor, welche jedoch nur mit der entsprechenden Einstellung und Ernsthaftigkeit bewältigt werden kann.

SG Folsterhöhe / Burbach – Kickers Neunkirchen (P)

Die neue SG Folsterhöhe / Burbach empfängt im Gasthaus „Schank“ den Pokalsieger Kickers Neunkirchen an diesem Spieltag. In den bisherigen Spielen sind beide Teams erfolgreich gestartet und stehen mit Anschluss an die Spitze im oberen Tabellendrittel. Der Gastgeber hat sein Auftaktspiel gegen den Stadtrivalen Braddock verloren und seine Aufgaben gegen Köllerbach und Ludweiler gewinnen können. Nun freut man sich auf das Verfolgerduell gegen die Kickers. Diese haben nach dem Unentschieden im Auftakt gegen den TFC Bliesen die beiden folgenden Heimspiele gegen die SG Spiesen und den TFC FriBi für sich entscheiden können. Beide Teams haben den eigenen Anspruch im Titelkampf mitzumischen und müssen diesen nun im direkten Aufeinandertreffen unter Beweis stellen.

TFC FriBi (N) – SG Spiesen

Der Aufsteiger TFC FriBi empfängt die SG Spiesen im „Wiesenmatz“. Nach dem schweren Auftaktprogramm gegen die Titelanwärter Heusweiler, Braddock und die Kickers steht der Gastgeber an diesem Wochenende vor der ersten Pflichtaufgabe. Mit dem Spiel gegen die SG Spiesen erwartet den Aufsteiger ein Duell mit einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Ein Heimsieg gegen die SG und man der TFC FriBi kann in der Tabelle mit dem Gegner gleichziehen und sehr wahrscheinlich das Tabellenschlusslicht abgeben. Der Gast aus Spiesen hat sein Auftaktspiel in Köllerbach gewinnen und so einen optimalen Start feiern können. Anschließend konnte die SG die Spiele gegen die Kickers und den OTC nicht gewinnen und fährt optimistisch nach Friedrichsthal um die nächsten Punkte zu erlangen. Mit einem Sieg im „Wiesenmatz“ würde die SG sich einen beruhigenden Puffer zu den Abstiegsplätzen schaffen.

OTC Ottweiler – TFC Bliesen

Aufgrund der Teilnahme an der Senioren Bundesliga des OTC Ottweiler an diesem Wochenende wurde das Ligaspiel zwischen dem OTC Ottweiler und dem TFC Bliesen auf den 24. April verlegt.

TFC Heusweiler – TFC Hülzweiler / Saarwellingen

Im Spitzenspiel der Landesliga empfängt der TFC Heusweiler den amtierenden Vizemeister TFC Hülzweiler / Saarwellingen im heimischen „Geissediwwel“. Der Gastgeber konnte sein Auftaktprogramm mit den Spielen gegen den TFC FriBi, dem OTC Ottweiler und der SG Köllerbach erfolgreich gestalten. Der Gast aus TFC Hülzweiler / Saarwellingen musste nach seinen beiden Siegen gegen den OTC Ottweiler und den TFC Roden am vergangenen Spieltag eine herbe Niederlage im Spitzenspiel gegen den Meister Braddock Burbach hinnehmen. In der vergangenen Saison waren beide Spiele zwischen den Titelaspiranten eine aufregende und spannende Angelegenheit. Nach dem Sieg des Gastgebers in Hülzweiler / Saarwellingen in der Hinrunde, konnten sich die Gäste mit dem Erfolg in Heusweiler revanchieren und dem TFC Heusweiler die Meisterschaft vermiesen. Auch in diesem Jahr wird das Spiel mit Sicherheit in Abhängigkeit von der Tagesform und der einzelnen getroffenen Entscheidungen in brenzligen Situationen entschieden werden. Zu welchen Gunsten zeigt sich dann im Laufe des Abends.

 

VLNW

 

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Nord-West thront nach den ersten drei Spielen der TFC Riegelsberg an der Tabellenspitze. Ein Trio ist dem derzeit stärksten Team auf den Versen und will diesen vom Platz an der Sonne verdrängen. Im Tabellenkeller trennt die Teams von Platz 7 bis Platz 12 nur ein Zähler. Also in allen Richtungen entwickelt sich eine spannende Spielzeit in dieser Liga, welche voller Tatendrang erwartet wird.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 – RC Berschweiler 1

TFC Blau Rot Ensdorf (A) – TFC Riegelsberg

In der „Sportklause“ empfängt der Landesligaabsteiger TFC Blau-Rot Ensdorf den derzeitigen Klassenprimus TFC Riegelsberg. Der Gastgeber hat sich seinen Neustart in der Verbandsliga nach seinem Abstieg sicherlich etwas anders vorgestellt. Zum Auftakt konnten sich die Blau-Roten beim Aufsteiger RC Tholey ein Unentschieden erkämpfen, konnte aber dann in seinen beiden Spielen gegen Theley und Wustweiler keinen Sieg erlangen, womit man sich aktuell am Tabellenende mit 1:5 Punkten findet. Der Gast aus Riegelsberg hat mit seinen 3 Siegen in den ersten 3 Spielen gegen TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2, RC Wiesbach und RC Tholey einen Auftakt nach Maß feiern können und reist selbstbewusst nach Ensdorf. Kann der Absteiger in diesem Spiel eine Kehrtwende für sich schaffen oder reitet der Gast weiter auf dieser Erfolgswelle.

RC Tholey (N) – TFC Otzenhausen

Der Aufsteiger RC Tholey empfängt den aktuellen Tabellendritten TFC Otzenhausen „Beim Buddy“. Nach dem Auftaktpunkt gegen Ensdorf musste der Aufsteiger zwei Niederlagen gegen den RC Berschweiler und beim TFC Riegelsberg hinnehmen. Mit einem Punkt auf dem Konto steht man derzeit am Tabellenende und will endlich für seinen kämpferischen Einsatz belohnt werden und punkten. Der Gast aus Otzenhausen kann auch in seinem zweiten Jahr in der Verbandsliga weiter für Furore sorgen. Mit zwei Heimsiegen gegen Den TFC Limbach und den TFC Theley und einer Niederlage zum Auftakt beim RC Wiesbach liegt die Büffelherde im Soll. Mit den 3 Auswärtsspielen vor der Brust stellt sich das Team aus dem Hochwald in Hasborn vor und will die Punkte entführen.

TFC Theley – TFC Limbach (N)

SG Rappweiler / Mitlosheim – RC Wiesbach

TFC Marpingen – RC Wustweiler

Schiedsrichter: Eduard Schlaup

Im Spitzenspiel der Woche empfängt im „Hellas Heim“ der heimische TFC Marpingen als Tabellenzweiter den punktgleichen Tabellenvierten RC Wustweiler. Der Gastgeber hat seine bisherigen beiden Spiele gegen die SG Rappweiler / Mitlosheim und beim RC Berschweiler für sich entscheiden. Das Auftaktspiel gegen den Rivalen und Konkurrenten TFC Theley wurde auf den 20. März verlegt. Der Gast aus Wustweiler erfreut sich nach einer schwierigen Saison 2019 an einem gelungenen Saisonstart. Nach der Niederlage zum Auftakt in Rappweiler 7 Mitlosheim konnte der RC die Spiele gegen den TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2 und dem Absteiger Blau-Rot Ensdorf gewinnen. Beide Teams strotzen vor Selbstbewusstsein und wollen sich mit einem weiteren Erfolg in der Spitzengruppe festsetzen. Für einen sportlich fairen Verlauf wird der eingesetzte Schiedsrichter Eduard Schlaup sorgen.

 

VLSO

 

Klassenleiter: Lars Jost, Tel.: 0160 – 905 98 666, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Verbandsliga Süd – Ost steht immer noch ein Duo mit einer weißen Weste an der Spitze. Das Verfolgerfeld reicht von Platz 3 bis 6. Die restlichen Ligateams von Platz 7 bis 12 stehen derzeit im Tabellenkeller. Wer kann sich in den nächsten beiden Spielen bis zur Pause am Pokalspieltag absetzen oder wer versinkt komplett im Abstiegskampf. Viele offene Fragen in einer ebenso spannenden Liga wie die Verbandsliga Nord-West unseres kleinen gallischen Bundeslandes.

TFC Schiffweiler – TFG Bexbach (N)

TFC Heinitz / Elversberg – TFF Quierschied

TFC Lautenbach – TFC Illingen (A)

Der Klassenprimus TFC Lautenbach empfängt an diesem Spieltag den Landesligaabsteiger TFC Illingen in der „Käschd“. Der Gastgeber hat sich in den ersten 3 Spielen stets durchsetzen können und feiert mit seinen 6:0 Punkten einen Auftakt nach Maß. Der Gast aus Illingen konnte aus seinen 3 Aufgaben erst einen Sieg gegen den TFC Hühnerfeld feiern und musste beim Aufsteiger TFC Remmesweiler und zuhause gegen die TFC Fortuna Neunkirchen federn lassen. Mit 2:4 Punkten rangiert man derzeit auf Rang 9 der Ligatabelle. Dem Kerpen-Team war bewusst, dass sich nach diesem Abstieg der Neuanfang schwierig gestalten wird. Das Spiel beim Spitzenreiter ist deshalb eigentlich relativ einfach für den Gast, da die Favoritenrolle beim Gastgeber liegt und der TFC Illingen befreit und unbeschwert auftreten kann. Der Gastgeber hingegen muss sich seiner Rolle als Favorit bewusst sein und engagiert an diese Aufgabe rangehen, um weiterhin erfolgreich zu sein.

TFC Fortuna Neunkirchen – TFC Hühnerfeld

Der aktuelle Tabellenzweite TFC Fortuna Neunkirchen empfängt den Tabellenvierten TFC Hühnerfeld zum Spitzenspiel der Verbandsliga Süd-Ost im „Driver`s Inn“. Der Gastgeber hat in seinem zweiten Jahr der Verbandsliga einen Start nach Maß hingelegt und konnte seine Spiele gegen den Aufsteiger TFV Saarbrücken, TFC Heinitz / Elversberg und dem Absteiger TFC Illingen für sich entscheiden. Der Gast aus Hühnerfeld konnte seine Spiele gegen den Aufsteiger TFG Bexbach und den TFC Ludweiler 2 gewinnen und musste lediglich beim Spiel gegen den Absteiger TFC Illingen die Punkte dem Gegner überlassen. Beide Teams sind selbstbewusst genug, um den nächsten Erfolg einzufahren. Wer sich am Ende die Punkte des Spiels sichern und wer sich im oberen Tabellendrittel festsetzen kann wird das Ergebnis am Freitag zeigen.

TFC Ludweiler 2 – TFC Remmesweiler (N)

TFV Saarbrücken (N)TFF Schiffweiler (N)

Im Duell der Aufsteiger empfängt der TFV Saarbrücken den TFF Schiffweiler im „Kunzler“. In der vergangenen Saison dominierten die beiden Teams das Geschehen der Bezirksliga Süd und feierten gemeinsam den Aufstieg in die Verbandsliga. In den beiden Aufeinandertreffen konnte der TFV Saarbrücken die Spiele für sich entscheiden und würde diese Serie gerne auch in der neuen Liga fortsetzen. Den Saisonauftakt haben die beiden Aufsteiger sehr unterschiedlich erlebt. Der Gastgeber aus der Landeshauptstadt konnte nach seiner Auftaktpleite bei der Fortuna aus Neunkirchen die Spiele gegen den TFC Ludweiler 2 und den Mitaufsteiger TFG Bexbach gewinnen. Der TFF Schiffweiler hingegen erspielte sich seinen ersten und einzigen Punkt in der Verbandsliga beim Auftaktunentschieden gegen den TFC Ludweiler 2 und musste dann im Derby gegen den TFC Schiffweiler und den TFC Heinitz / Elversberg die Punkte den anderen Teams überlassen. Kann der TFV Saarbrücken mit dem nächsten Sieg weiter auf der Erfolgswelle schwimmen oder schafft der Gast aus Schiffweiler mit einem Sieg in der Landeshauptstadt für eine Trendwende in der internen Leistungskurve.

 

BLW

 

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch, Tel.: 0179 – 571 13 39, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga West hat sich das neuformierte Team des TFC Braddock Burbach 2 und der Aufsteiger TFK Schwalbach mit 3 Siegen aus 3 Spielen an die Tabellenspitze katapultiert. Am Tabellenende rangieren der RC Hüttigweiler und der Aufsteiger TFC Riegelsberg 2 mit 0 Punkten und lechzen nach den ersten Zählern. Das Mittelfeld zwischen Platz 3 und Platz 9 trennen lediglich 2 Punkte. Hier können die Ergebnisse der nächsten Spiele noch viel Durcheinander bringen.

TFK Schwalbach (N) – TFC Braddock Burbach 2

Zum Spitzenspiel der Bezirksliga empfängt der TFK Schwalbach die zweite Mannschaft des TFC Braddock Burbach 2 im „Clubheim“. Beide Teams haben durch ihre Auftakterfolge für Furore gesorgt. Der Gastgeber nimmt diese Erfolge gerne in Kauf, da als primäres Saisonziel der Klassenerhalt ausgerufen wurde. Der Gast aus Altenkessel hat nach der Neuformierung des Teams mit etlichen qualifizierten Zugängen das Aufstiegsrennen als Saisonziel ausgegeben und liegt derzeit voll im Soll. Kann der Aufsteiger in diesem Spitzenspiel seinen Heimvorteil nutzen und die nächsten Punkte einspielen oder wird der favorisierte Gast ein Statement setzen und sich alleine an die Tabellenspitze setzen.

TFC Siersburg – TFF Marpingen

Am Fuße der Siersburg empfängt der heimische TFC den TFF Marpingen im „Havanna“. Der Gastgeber musste zum Auftakt in Hühnerfeld eine Niederlage hinnehmen und konnte im Anschluss seine beiden Heimspiele gegen den RC Hüttigweiler und dem Aufsteiger TFC Roden 2 gewinnen. Der Gast aus Marpingen unterlag in seinem Auftaktspiel beim Aufsteiger TFK Schwalbach und konnte dann in den Heimspielen gegen den TFC Wahlen ein Unentschieden und gegen den TFC Hühnerfeld 2 einen Sieg feiern. Beide Teams stehen im Verfolgerfeld zum Spitzenduo und können mit einem Sieg den Anschluss nach oben halten. Der Verlierer des Spiels ist zwar noch nicht abgeschlagen, muss aber eine Siegesserie starten, um den Anschluss wieder herzustellen.

TFC Hühnerfeld 2 – TFF Eppelborn (A)

RC Hüttigweiler – SG Folsterhöhe / Burbach 2

TFC Riegelsberg 2 (N) – TFC Wahlen

Der Aufsteiger und derzeitige Tabellenschlusslicht TFC Riegelsberg 2 empfängt den TFC Wahlen im „Berger`s Bar & Cafe“. Der Gastgeber hätte seinen Start in die Bezirksliga gerne erfolgreicher gestalten, musste aber bei den Niederlagen gegen den Mitaufsteiger TFC Roden 2, den TFF Trier und der SG Folsterhöhe / Burbach 2 Lehrgeld bezahlen. Der Gast aus Wahlen ist ein erprobtes Bezirksligateam und konnte in der Saison 2019 nur knapp dem Abstieg entrinnen. Auch in dieser Spielzeit konnte sich das Team nur beim Spiel in Marpingen einen Punkt erkämpfen und verlor seine beiden Heimspiele gegen den Absteiger TFF Eppelborn und den Aufsteiger TFK Schwalbach. Nun steckt man erneut im Kampf um den Klassenerhalt und steht an diesem Wochenende vor einem richtungsweisenden Spitzenspiel. Richtungsweisend wird diese Partie aber für beide Mannschaften, da der Sieger sich etwas Luft verschaffen kann und mit Sicherheit einen kleinen aber wichtigen Schritt in Richtung Mittelfeld der Ligatabelle machen wird.

TFF Trier – TFC Roden 2 (N)

 

BLO

 

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Bezirksliga Ost demonstriert ein Trio ihre derzeitige Vormachtstellung und steht mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Das Verfolgerfeld besteht aktuell nur aus 2 Teams, wobei die Teams von Platz 6 bis 12 erweitert im Abstiegskampf stecken. Schafft es das Spitzentrio TFC Bliesen 2, Gut Stubb Neunkirchen und der TFF Frankenholz den Vorsprung auszubauen oder können die Verfolger Kickers Neunkirchen 2 bzw. TFF Viktoria Spiesen aufschließen.

RC Schiffweiler (N) – TFC St. Wendel

Auch in der Bezirksliga Ost kommt es zu einer Spielverlegung aufgrund der Senioren Bundesliga. Der TFC St. Wendel darf nach seiner erfolgreichen Aufstiegsrunde im Januar erstmals in der Senioren Bundesliga antreten. Deshalb wurde das Spiel zwischen dem Aufsteiger RC Schiffweiler und dem TFC St. Wendel auf den 24. April verlegt.

RC Neunkirchen (N ) – OTC Ottweiler 2

Gut Stubb Neunkirchen (A)TFF Bexbach (N)

Der Absteiger Gut Stubb Neunkirchen empfängt den Aufsteiger TFF Bexbach in der „TuS Halle“. Der Traditionsklub konnte sich nach seinem Abstieg schnell zusammenraufen und sein Auftaktprogramm gegen den Aufsteiger RC Neunkirchen, dem TFC St. Wendel und dem OTC Ottweiler 2 gewinnen. Der Gast aus Bexbach konnte nach seinem Aufstieg in die Bezirksliga noch nicht richtig Fuß fassen und musste die Punkte in den Auftaktspielen gegen den TFC Frankenholz, die TFF Viktoria Spiesen und den Kickers aus Neunkirchen 2 überlassen. Vom Papier her eigentlich eine klare Sache zu Gunsten des Gastgebers, aber der Tischfußball hat schon die ein oder andere kuriose Geschichte geschrieben.

Kickers Neunkirchen 2 – TFF Viktoria Spiesen

Im Verfolgerduell empfängt die zweite Mannschaft der Kickers aus Neunkirchen die punktgleiche Viktoria aus Spiesen im „Lämmerhof“. Mit jeweils 4:2 Punkten stehen die zwei Mannschaften in Schlagdistanz zum Spitzentrio und wartet auf ihre Chance. In dem direkten Duell an diesem Spieltag wird mit Sicherheit keine Entscheidung getroffen, jedoch kann der Sieger weiter Druck auf die Spitze ausüben. Der Verlierer des Spiels muss sein Ziel vom Aufstiegsrennen nicht abschreiben, aber eine neue kleine Serie starten, um wieder anzuknüpfen.

TFG Neunkirchen – TFC Frankenholz

TFC Bliesen 2 – TFC Schiffweiler 2 (N)

Der derzeitige Tabellenführer TFC Bliesen 2 empfängt den Aufsteiger TFC Schiffweiler 2 in der „Minigolfanlage“. Der Gast und Aufsteiger aus dem Saalbau konnte das Derby gegen den Mitaufsteiger RC Schiffweiler gewinnen und hatte in den Spielen gegen den TFG Neunkirchen und den RC Neunkirchen das Nachsehen. Der Gastgeber ist sensationell in die diesjährige Saison gestartet und konnte die Spiele im Lämmerhof gegen Kickers Neunkirchen 2, im Billard für Alle gegen TFC St. Wendel und am Heimtisch gegen den TFG Neunkirchen alle gewinnen. Die Favoritenrolle liegt klar beim Gastgeber und wird auch vom Gast gerne so angenommen. Der Gast kann deshalb relativ ungezwungen auftreten und für eine Überraschung sorgen. Wird der TFC Bliesen 2 seinen Platz an der Sonne verteidigen können oder wird der Aufsteiger zum Stolperstein.

 

KLW

 

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Kreisliga West haben sich die vermeintlichen Favoriten an die Tabellenspitze gesetzt und wollen weiter an ihrem Traum vom Aufstieg arbeiten. Wer sich am Ende der Saison in diesem Karussell durchsetzen kann, werden natürlich die Ergebnisse zeigen.

TFC Morscholz – TFC Braddock Burbach 3 (N)

Das neuformierte Team des TFC Braddock Burbach 3 muss an diesem Spieltag beim TFC Morscholz in Gasthaus „Zur Linde“ antreten. Der Gast konnte seine beiden Heimspiele gegen den RC Tholey 2 und dem TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 gewinnen und musste sich nur beim derzeitigen Klassenprimus TFC Limbach 2 geschlagen geben. Der Gastgeber TFC Morscholz hat sein Auftaktspiel im Hochwaldderby gegen die SG Rappweiler / Mitlosheim 2 gewonnen, hatte aber im Anschluss in den beiden Auswärtsspielen gegen den TFC Buprich und dem TFC Bergweiler das Nachsehen. Wird der TFC Morscholz seinen Heimvorteil nutzen können und dem Team aus der Landeshauptstadt die zweite Niederlage zufügen oder schafft der Gast aus Burbach seinen ersten Auswärtssieg der jungen Teamhistorie.

RC Berschweiler 2 (A) – SG Rappweiler / Mitlosheim 2

TFC Limbach 2 – TFC Buprich (A)

Im Spitzenspiel der Kreisliga West empfängt der TFC Limbach 2 den Absteiger und ärgsten Verfolger TFC Buprich im „Vis a Vis“. Beide Teams konnten ihre bisherigen Spiele in dieser Saison gewinnen und stehen verlustpunktfrei an der Spitze der Tabelle. Wird der TFC Limbach 2 sein nächstes Heimspiel der Saison gewinnen können und am nächsten Freitag sein spielfreies Wochenende weiterhin von der Tabellenspitze verfolgen können. Der Gast aus Buprich hat nach seinem spielfreien Auftakt die beiden Heimspiele gegen den TFC Morscholz und dem RC Berschweiler 2 gewinnen können. Wird der Bezirksligaabsteiger sein erstes Auswärtsspiel gewinnen und sich an die Tabellenspitze der Liga setzen können.

TFC Hülzweiler / Saarwellingen 3 – RC Tholey 2 (N)

TFC Bergweiler hat spielfrei

 

KLO

 

Klassenleiter: Dieter Grenner, Tel.: 0177 – 4940357, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An diesem bevorstehenden 4. Spieltag im Classic Spielbetrieb endet die erste offizielle Spielpause von 2 Spielen für die Kreisliga Ost. Der nächste Pausenblock folgt Ende Mai am 10. (29.05.) und 11. Spieltag (05.06.) für die Teams der Liga. Dann werden wir wieder einen Blick auf das Treiben der Kreisliga Ost blicken.

Nun erwarten wir voller Aufregung diesen 4. Spieltag im Classic Spielbetrieb mit einigen spannenden Paarungen in den jeweiligen Ligen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.