Logo Sammelspieltag 1

An diesem Samstag startet unsere 6. Saison in der Leistungsliga. Mit ein paar Anpassungen und Neuerungen versuchen wir diese Sparte unseres STFV zukunftsorientiert zu entwickeln und voran zu treiben. Der Vorstand ist bestrebt allen seinen Mitgliedern eine Plattform zur Ausübung ihres Hobbys / Sports in einer derartiegn Form zu bieten, dass ein ordnungsgemäßer und regelmäßiger Spielbetrieb stattfindet.

Nachdem wir in der Saison 2018 mit 20 Teams in 3 Ligen gestartet sind, erwarten wir in diesem Jahr 19 Teams, welche wir in einer Landesliga Pro und einer Verbandsliga Pro ins Rennen schicken werden. Eigentlich standen uns im Zeitruam unserer Planung auch in dieser Saison 20 Teams zur Verfügung, wobei sich letzte Woche leider ein Team kurzfristig zu einer Absage entschloss. In der Kürze der Zeit war es dann leider nicht mehr möglich erstens ein neues Team zu finden und zweitens den Spielplan umzustellen. Deshalb wird es in der Verbandsliga Pro nur 9 Teams geben und zu spielfreien Spieltagen kommen.

Classic Spieltag 4

Vorab möchte ich mich schon einmal für die bisher eingegangenen Mails mit Vereinslogos bedanken. Freut mich total und ich werde auch in Kürze anfangen diese in die Vorberichte einzubauen. Danke schön :-)

Nach der Faschingspause freuen wir uns am Freitag den 4. Spieltag im Classic Spielbetrieb. Wir erwarten wieder einige spannende Spiele in den diversen Ligen und starten mit einem kleinen Ausblick quer durch diese den Countdown bis zum Anstoß.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga wird am 4. Spieltag wieder komplett antreten und um Punkte kämpfen. Der Spieltag bietet wieder interessante Paarungen und es wird spannend zu sehen sein, wer sich an diesem Wochenende durchsetzen kann.

Logo Leistungsliga 2019 

Nach dem Start im Classic Spielbetrieb beginnt nun endlich in zwei Wochen auch die Leistungsliga mit ihrer Saison 2019. Seit 2014 gehen wir nun in die 6. Saison im saarländischen Leistungssport. Auch in diesem Jahr versuchen wir vom Verband mit ein paar Anpassungen das Niveau und die Qualität des Leistungssports weiter voran zu treiben.

Hier nun die wichtigsten Infos für die Teams in den Leistungsligen:

  • In der Saison 2019 spielen wir mit jeweils 10 Teams in den beiden Ligen. Es gibt neben der Landesliga Pro noch die untergeordnete Verbandsliga Pro.


                                         LLProVLPro

  • Der neue Spielort ist die Sporthalle in St. Wendel

Sportzentrum

Am Stadion

66606 St. Wendel

  • Auch in dieser Saison gibt es Sammelspieltage, jedoch wird es Hin- und Rückspiele geben, weshalb wir auf gesamt 6 Spieltage kommen. Folgende Spieltermine sind angesetzt

         Sammelspieltag 1     09. März 2019                     (Spieltage 1 – 3)

         Sammelspieltag 2     27. April 2019                     (Spieltage 4 – 6)

         Sammelspieltag 3     18. Mai 2019                       (Spieltage 7 – 9)

         Sammelspieltag 4     15. Juni 2019                      (Spieltage 10 – 12)

         Sammelspieltag 5     24. August 2019                 (Spieltage 13 – 15)

         Sammelspieltag 6     21. September 2019           (Spieltage 16 – 18)

  • Die Anstoßzeiten an den jeweiligen Spieltagen sind auf folgende Uhrzeiten festgesetzt

         Spiel 1                15:00 Uhr

         Spiel 2                17:30 Uhr

         Spiel 3                20:00 Uhr

  • Der Spielmodus bzw. Spielplan haben wir an die Herren Bundesligen angepasst. Dementsprechend werden jeweils 2 Sätze bis 5 gespielt. Beim Stand von 4:4 Toren gibt es eine Verlängerung auf 2 Tore Vorsprung bis maximal 8 Tore. Das höchstmögliche Ergebnis in einem Satz lautet also 8:7.

    Zur visuellen Erklärung hier der Spielplan für die Landesliga Pro, welcher natürlich auch für die Verbandsliga Pro gilt.

  • In dieser Saison führen wir an den Spieltagen der Leistungsliga den Dresscode (Vereinstrikot + Sporthose) ein. Ebenfalls werden wir darauf achten, dass in der Halle (innerhalb des Spielbereichs) keine offenen Getränke vorgehalten werden und dass auch kein Alkohol konsumiert wird. Bei Missachtung dieser Vorgaben behält sich der Verband vor, Strafen gegen Spieler / Vereine auszusprechen. Dies kann zu Geldstrafen bis hin zum Satz- oder sogar Spielverlust führen.

  • Auch werden wir In dieser Saison in der Leistungsliga wieder ausschließlich am Bonzini B90 spielen. Jedoch werden die Tische ohne Griffe und ohne Griffwechselsystem aufgestellt. Zur Unterstützung wird der Verband in dieser Saison den Mitgliedsteams bei Bedarf Bonzini-Adapter oder 4 originale Griffe zur Verfügung stellen. Im Laufe der Saison sollten sich die einzelnen Teams selbstständig um Original Griffe kümmern, da wir nicht wissen, wo wir unter Umständen (wie z. B. bei Verlust o. ä.) neue Adapter beziehen können.

Bonzini B90

  • Bei Bedarf können an den Sammelspieltagen Schiedsrichter beim Leiter der LeiSporKom Giuseppe Messina satzweise angefordert werden. Die Kosten hierfür tragen die Spieler selbst; sie müssen sofort nach Beendigung des Spiels beglichen werden. Die Kosten betragen: 1 Euro pro Team für das Antreten eines Schiedsrichters und für jeden gespielten Satz (auch für den schon angefangenen) wird ein weiterer Euro fällig.

Mit diesen Änderungen oder besser gesagt Modifizierungen des Ligabetriebs Pro erhoffen wir uns einen spannenden Wettkampf und faire Spiele. Wir freuen uns auf viele Emotionen und wünschen allen Teams eine tolle und erfolgreiche Saison 2019. Sollten noch Fragen auftreten, stehen euch der Leiter der Leistungssportkommission Giuseppe Messina und der Klassenleiter der beiden Pro-Ligen Eduard Schlaup zur Verfügung. Hier nochmal die entsprechenden Kontaktdaten.

            Leiter Leistungssportkommission

 Giuseppe Messina

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

            Mobil: 0152 – 318 68 104

            Klassenleiter Leistungsligen

 Eduard Schlaup

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

            Mobil: 0179 – 507 68 28

Euer Team des Leistungssports im Saarland

 

 

Classic – Cup 2019

Classic Cup 2019

 

Letzter Aufruf

 

Anmeldeschluss

März 2019

 

Am 01. März endet die Anmeldefrist für den Classic Cup 2019. Wer sich noch nicht gemeldet hat, sollte dies noch schnellstens erledigen. Ein toller Wettbewerb kann man sich doch nicht so einfach entgehen lassen. Bisher haben sich folgende Teams für die beiden Classic Cups A und B angemeldet.

Classic-Cup A (Landes- / Verbandsliga)

TFC Köllerbach, Braddock Burbach 1, RC Wiesbach, RC Wustweiler, TFF Burbach 1, SG Spiesen, TFC Roden, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 1, TFC Hülzweiler / Saarwellingen 2, TFC Otzenhausen, TFC Bliesen, TFC FriBi, TFC Riegelsberg, TFC Heusweiler

Classic-Cup B (Bezirks- / Kreisliga)

Braddock Burbach 2, TFV Saarbrücken, TFF Burbach 2, RC Hüttigweiler, TFC Limbach, TFF Schiffweiler, TFC Ommersheim, TFC Siersburg

Nun liegt es an euch. Klärt das bei euren Mannschaften und Vereinsverantwortlichen ab und meldet euch noch an. Hier nochmals alle Informationen zum bevorstehenden Wettbewerb einschließlich der geplanten Termine.

Ausschreibung

Nach der erfreulich positiven Rückmeldung in Bezug auf die Durchführung des Classic–Cups in den vergangenen Jahren wird dieser Wettbewerb auch im Spieljahr 2019 angeboten.

Um den Wettbewerb attraktiver zu gestalten, wird der Classic-Cup in zwei verschiedenen Klassen gespielt, die jeweils getrennt voneinander ihren Classic-Cup-Sieger ausspielen. Der Kreisligapokal wird wegfallen.

Classic-Cup A wird für die Mannschaften der Landesliga und der Verbandsligen, Classic-Cup B wird für die Mannschaften der Bezirks- und Kreisligen durchgeführt.

Die Mindestteilnehmerzahl wird für den Classic-Cup A und Classic-Cup B auf jeweils 12 Mannschaften festgelegt.

Die Anmeldung zum Classic–Cup 2019 ist bis spätestens zum 01. März 2019 an Karl Peter Haben (per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu richten.

Bezüglich des Regelwerkes sind die SPO Classic sowie die gültige Gebührenordnung zu beachten.

Jede Mannschaft besteht aus 4 Doppeln. Es ist wieder geplant, eine Vorrunde und eine Endrunde zu spielen.

Folgende Spieltermine wurden im STFV-Kalender für den Classic Cup 2019 eingeplant:

Vorrunde

18.April (Donnerstag vor Karfreitag)

31.Mai (Freitag)

19.Juni (Mittwoch vor Fronleichnam)

16.August (Freitag)

04.Oktober (Freitag)

31.Oktober (Donnerstag vor Allerheiligen)

Finalrunde

29./30.November (Freitag/Samstag)

Vorab noch einige Hinweise für die interessierten Vereine

  1. Eine Kaution ist nicht zu entrichten.
  2. Sollte ein Verein seine Mannschaft anmelden und nach dem Anmeldeschluss aus dem Wettbewerb zurückziehen, ist eine Gebühr von 100,00 € zu entrichten.

  3. Tritt eine Mannschaft eines Vereines zu einem Classic–Cup Spiel nicht an, ist eine Gebühr von 55,00 € zu entrichten.

Ausstehende Informationen (z.B.: Abweichungen von der SPO Classic, Spielplan, Spielmodus und sonstiges) werden nach dem Anmeldeschluss den teilnehmenden Vereinen mitgeteilt sowie auf der Homepage bekannt gegeben.

 

 

 

 

Bevor wir unser Augenmerk auf die Geschehnisse dieses Wochenendes werfen, hätte ich noch eine kleine Bitte an euch. Ich würde die Berichte gerne noch etwas tunen und bräuchte dazu eure Hilfe. Es wäre super, wenn ich von jedem Verein ein Bild des Vereinlogos hätte und natürlich das Einverständnis dieses auch nutzen zu dürfen. Also bitte sendet mir per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eure Logos zu. Im Voraus schon einmal Danke für eure Unterstützung und nun viel Spaß beim Stöbern im Ligabetrieb des 3. Spieltages der noch jungen Saison.

 

Classic Spieltag 3

 

Am Freitag steht der 3. Spieltag im Classic Spielbetrieb auf dem Plan, bevor es zur ersten kleinen Spielpause über die Faschingstage kommt. Außer der Kreisliga West treten alle 6 anderen Ligen zum regulären Betrieb an. Die Kreisliga West muss notgezwungen eine Pause einlegen, da nur 10 Teams in der Liga spielen und sonst der übergreifende Spielplan mit 22 Spieltagen nicht funktionieren würde. Nun also der Ausblick auf die Spiele der anderen Ligen mit den entsprechenden Infos.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga ist durch die Spielverlegungen des vergangenen Wochenendes etwas durchlöchert und wird erst Ende April wieder komplett sein, wenn am 26. April die beiden Nachholspiele stattgefunden haben. Trotzdem wird es spannend wie sich die Teams weiter entwickeln.

SG Köllerbach – Braddock Burbach (P)

Die SG Köllerbach empfängt den amtierenden Pokalsieger Braddock Burbach im Waldeck. Eigentlich eine einfache und dankbare Aufgabe für den Gastgeber. Jeder erwartet einen klaren Sieg des Favoriten aus der Landeshauptstadt. Die SG hat aber in der Vergangenheit Steherqualitäten gezeigt und ist stets für eine Überraschung gut. Durch die kämpferische und engagierte Einstellung konnte sich die SG in den letzten Jahren in der Landesliga halten und stets für Furore sorgen. Braddock hingegen hat sein Auftaktspiel beim Rivalen TFF Burbach gewonnen und das Spitzenspiel gegen Bliesen wurde ja verlegt. Nun steht als 2. Spiel der Saison die Begegnung gegen die SG Köllerbach an und der frische Ligapokalsieger wird alles daran setzen in dieser Saison lange im Meisterschaftsrennen mitzumischen.

Das Vorgehen einiger Vereinsverantwortlichen in den ersten Spieltagen des Ligabetriebs im Classic Bereich hat unsere Leiterin Spielbetrieb Jennifer Fuchs in Abstimmung mit dem gesamten Vorstand dazu erwogen einen kleinen Leitfaden aufzustellen. Sollte jemand sich nicht sicher sein bei der Anfrage zu einer Spielverlegung oder einen Heimrechttausch, oder Fragen dazu haben, kann er oder sie sich mit Jennifer Fuchs in Verbindung setzen und wird entsprechend informiert und unterstützt.

 

Allgemeine Infos bzgl. Spielverlegungen / Heimrecht tauschen

 

Eine Spielverlegung sollte folgender Maßen ablaufen:

  1. eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an die Verantwortlichen der gegnerischen Mannschaft mit dem Antrag der Spielverlegung. Dies sollte 3 Wochen vor dem Spieltag geschehen.

  2. Darin sollte stehen welcher Spieltag, welche Paarung, welche Spielklasse, und der Grund der Verlegung. Desweiteren sollten schon Vorschläge für einen neuen Termin gemacht werden.

  3. Wenn dann beide Mannschaften eine Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet haben kann die Spielverlegung durchgeführt werden.

  4. Sollten die Mannschaften sich nicht auf einen neuen Termin einigen können. Werden vom Verband 3 Termin vorgeschlagen, von denen dann jede Mannschaft einen streichen darf. Übrig bleibt ein gemeinsamer Nenner (Termin) das ist dann der neue Spieltermin.

 

Ein Tausch vom Heimrecht sollte folgender Maßen ablaufen:

  1. eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an die Verantwortlichen der gegnerischen Mannschaft mit dem Antrag auf Heimrecht zu tauschen. Dies sollte 3 Woche vor dem Spieltag geschehen.

  2. Darin sollte stehen welcher Spieltag, welche Paarung, welche Spielklasse und der Grund für den Heimrecht tausch.

  3. Wenn dann beide Mannschaften eine Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet haben kann der Tausch des Heimrecht durchgeführt werden.

 

Grundsätzlich gilt das eine Spielverlegung / Heimrechttausch

nicht über die Klassenleiter

durchzuführen ist!

 

Mit sportlichen Grüßen

Fuchs Jennifer

Spielbetriebsleiterin

Classic Bereich 2019 01

Nach dem ersten folgt naturgemäß der zweite. Deshalb freuen wir uns alle schon wieder auf den nächsten Freitag mit dem 2. Spieltag im Classic Spielbetrieb. Voller Tatendrang warten die Teams auf ihre Chance. Für die einen als Chance auf Wiedergutmachung für die Niederlage bei der Saisoneröffnung oder als Chance zum Start einer Siegesserie. Mal sehen wie die Aussichten in den einzelnen Ligen sind und was wir zu erwarten haben.

Als erstes möchte ich mich für meinen Fehler im Vorblick auf den ersten Spieltag in der Bezirksliga Nord entschuldigen. Bei meinen Recherchen zum Saisonstart habe ich da sehr wahrscheinlich etwas durcheinandergewirbelt. Deshalb gab es keine detaillierten Infos zu den teilweise falschen Paarungen. Sorry nochmals und ich versuche diese Fehler zu minimieren bzw. abzustellen.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgrund zweier Spielverlegungen haben wir in der Landesliga an diesem Wochenende einen minimierten Spieltag. Trotzdem erwarten wir spannende Spiele.

Braddock Burbach (P)TFC Bliesen (M)

TFC Hülzweiler / Saarwellingen (N) – TFC Roden

Das verlegte Spiel zwischen dem amtierenden Pokalsieger Braddock Burbach und dem Landesmeister 2018 TFC Bliesen wurde auf den 26. April verlegt. Die Spannung auf das Gipfeltreffen zwischen den beiden sportlich besten Teams 2018 muss halt warten und wird auch mit Spannung erwartet werden.

Die zweite Spielverlegung trifft auf das Lokalderby zwischen dem TFC Hülzweiler / Saarwellingen und dem TFC Roden. Eigentlich im wahrsten Sinne des Wortes ein Lokalderby, da beide Teams im Pils Pub am Markt spielen. Der neue Spieltermin ist auch hier der 26. April. Die Brisanz dieser Begegnung ist unabhängig vom Spieltermin und wird mit Spannung erwartet.

Plakat

 

An diesem Wochenende veranstalten unsere Freunde vom BAB Hoenheim ihr traditionelles ITSF Masters am Bonzini Tisch. Viele Saarländer und Saarländerinnen werden sich wieder auf dem Weg machen in Richtung Straßburg um sich dort mit der europäischen Elite am Bonzini Tisch zu messen.

Endlich ein ITSF Turnier auf dem wir eine gewisse Chancengleichheit begrüßen und einige von uns sich auch zu Recht Chancen auf erfolgreiche Platzierungen machen dürfen.

Wir wünschen allen STFV - Teilnehmern eine gute An- und Abreise und viel Erfolg bei diesem Event. Für den Spaß werden sich mit Sicherheit unsere französischen Freunde vom BAB Hoenheim kümmern. Die Ergebnisse des Wochenendes werden wir zu Beginn der neuen Woche veröffentlichen.   

Monster DYP

2019

In der vergangenen Saison wurde mit dem Monster DYP eine neue Turnierform beim STFV ins Leben gerufen worden. Nach der erfolgreichen Premiere wird auch in dieser Saison monatlich im Trainingszentrum das Monster DYP wieder angeboten.

 DYP 2019

 

Grundsätzlich wird das Konzept der Turnierserie aus dem vergangenen Jahr übernommen. Für uns Saarländer wird es eine kleine, aber nicht ganz uninteressante Regeländerung geben. Bei der diesjährigen Turnierserie wird der Jet nicht mehr erlaubt sein und nach einem Tor erfolgt die Spieleröffnung auf der Zweierreihe (wie im Classic Bereich).

In der Zeit vom 10.02. bis einschließlich 03.03.2019 ist die Geschäftsstelle geschlossen. Briefe, Mails und Anrufe werden erst nach diesem Zeitpunkt beantwortet.Sollte in dieser Zeit etwas dringendes sein, wendet euch bitte an Antonio Coppola.

Classic Bereich 2019 01

Am Freitag startet die neue Saison im Classic-Spielbetrieb. In den 7 bestehenden Ligen gehen wieder 81 Teams auf die Jagd nach Punkten und versuchen die jeweiligen Saisonziele zu realisieren.

Viele spannende Fragen suchen nach Antworten. Wie etablieren sich die Aufsteiger in den neuen Ligen oder wie verkraften die Absteiger das Negativerlebnis aus der Vorsaison. Ebenso interessant wird es sein, wie die gewechselten Spieler bei ihren neuen Teams einschlagen und ob sie ihre persönlichen Ziele erreichen können.

Nun starten wir mit einem kleinen Ausblick auf die Geschehnisse in den einzelnen Ligen und die anstehenden Paarungen mit den entsprechenden Informationen zur Saisoneröffnung.

Landesliga

Klassenleiter: Heinz Maus, Tel.: 06871 – 7643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesliga erwartet eine spannende Saison. Nach der sensationellen Meisterschaft vom TFC Bliesen in der vergangenen Runde, kann man gespannt sein, was die Aufsteiger in dieser Saison leisten werden. Mit der SG Spiesen und dem TFC Illingen kehren zwei ehemalige Landesligateams wieder in die Liga zurück und werden alles daran geben ihre positive Grundstimmung aus dem vergangenen Jahr mit in die Saison zu retten. Als Dritter Neuling stoßt das Team TFC Hülzweiler / Saarwellingen in die Liga hinzu. Durch die Fusion der beiden Teams vom TFC Hülzweiler und dem TFC Saarwellingen wird es spannend, wie das Team in der Landesliga ankommen wird. Als Favoriten auf den Titel werden die üblichen Verdächtigen genannt wie Braddock Burbach, Kickers Neunkirchen, TFC Heusweiler, TFF Burbach und natürlich der Titelverteidiger TFC Bliesen. Der Abstiegskampf hängt vom jeweiligen Start der Teams in die Spielrunde ab. Bei den anstehenden Begegnungen des ersten Spieltags erwarten uns folgende spannende Spiele.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok