Vorrunde Herren Bundesliga 1 und 2 - Saison 2019

bundesligalogo 370x215

Herren Bundesligen

Vorrunden Spieltag

Saison 2019

 

Nach den Senioren am vergangenen Wochenende starten auch die Damen und Herren in dieser Woche in die Bundesliga Saison 2019. Nach den schönen Erlebnissen in den vergangenen Jahren im Hochsauerlandpark in Medebach wird der DTFB-Tross in diesem Jahr in eine neue Location ziehen. Im osthessischen Kirchheim wird erstmals die Vorrunde der beiden Damen und Herren Bundesligen ausgetragen. Im Convention Center des „Hotel Seeblick“ werden auf den 1.800 m² an den diversen Spieltischen der Ausrüstungspartner Bonzini, Leonhart und Ullrich Sport 78 Teams an den Start gehen. Neben den 30 Damen Teams in den beiden Ligen starten bei den Herren jeweils 24 Teams in der 1. und 2. Liga. Im Rennen um den Titel in der 1. Liga und die 3 Aufstiegsplätze in der 2. Liga sowie die jeweiligen 3 Abstiegsplätze fahren die Teams die nationale und internationale Elite auf. Die Leistungsstärke steigt jedes Jahr weiter an und die Spannung steigt exponentiell dazu. An diesem Wochenende wird in beiden Ligen die Teams auf die Jagd nach Punkten gehen und erhoffen sich eine gute Ausgangsposition für das Finalwochenende am 10. / 11. August im Bonner Maritim Hotel zu erspielen.

logo stfv outline

Aus dem Saarland starten in der 2. Liga die Teams aus TFC Bliesen und der TFC Roden in der Gruppe A sowie der TFC Saarwellingen in der Gruppe B. In der Herren Bundesliga wird unser STFV nur noch vom TFC Braddock Burbach in der Gruppe B vertreten. Nun werfen wir einen Blick auf die einzelnen Teams und ihre Chancen und Ziele in dieser Saison.

 

2. Herren Bundesliga

TFC Bliesen

TFC Bliesen

Seit dem Abstieg aus der 1. Herren Bundesliga in der Saison 2016 feilt der TFC Bliesen am Wiederaufstieg ins Oberhaus. Nach dem Ausscheiden im Viertelfinale 2017 gegen den KC Gehlenberg und dem Platz 8 steckte man die ganze Motivation in die Saison 2018. Dort wurde dem TFC Bliesen aber durch den neuen Modus die erneute Chance verwehrt. Nach dem 2. Platz in der Vorrunde konnte man trotz nur einer einzigen Niederlage in der Gruppenphase die Play Offs nicht erreichen. In der neuen Finalrunde musste man der Enttäuschung Tribut zollen und kassierte die 2. Saisonniederlage. Am Ende schloss man die Saison auf einem enttäuschenden Platz 14 ab, was aber keineswegs die Stärke und Chancen des Teams wiederspiegelte. Nun startet das gut aufgestellte Team den dritten Anlauf und hofft sich am Finalspieltag mit dem heißersehnten Aufstieg zu belohnen.

Mannschaft

Dennis Bier, Sascha Gläser, Maurice Klass, Guido Kraus, Christian Leist, Sven Meiser, Holger Mersdorf, Stephan Sträßer, Timo Tausend und Dominik Wagner

Spielplan Gruppe A

Sa – 23. März           10:00 Uhr                 Spieltag 1

TFC Roden – TFC Bliesen

TFC Roden  TFC Bliesen

Sa – 23. März           13:00 Uhr                 Spieltag 2

TFC Bliesen – TFC Nürnberg

TFC Bliesen TFC Nürnberg

Sa – 23. März           15:30 Uhr                 Spieltag 3

TFC Staufenberg – TFC Bliesen

  TFC StaufenbergTFC Bliesen

Sa – 23. März           18:00 Uhr                 Spieltag 4

TFC Bliesen – KC Olympic Oldenburg

TFC Bliesen  KC Olympic Oldenburg

So – 24. März          9:00 Uhr                   Spieltag 5

OSC Mavericks Oldenburg – TFC Bliesen

  OSC Mavericks OsnabrückTFC Bliesen

So – 24. März          12:00 Uhr                 Spieltag 6

TFC Bliesen – TFF Kickerparadies Berlin

TFC Bliesen  TFF Kickerparadies Berlin

So – 24. März          14:30 Uhr                 Spieltag 7

TFC Bliesen – Roter Stern Bremen

TFC Bliesen  Roter Stern Bremen

Ziele

Durch die Zusammenstellung der Mannschaft hat man es in Bliesen geschafft eine Mischung aus erfahrenen Buli-Spielern und heißen Jungs zu bilden. Basierend auf diesem guten Fundament kann und wird das Ziel des TFC Bliesen nur die Teilnahme an den Play Offs zum Aufstieg zu erreichen. Dazu muss es die Mannschaft schaffen einen der vorderen 4 Plätze in der Vorrundentabelle zu erreichen. Wenn es dem Team gelingt an diesem Vorrundenwochenende eine gute Ausgangsposition für den Finalspieltag im August zu schaffen, ist der Aufstieg absolut zu realisieren. Dennoch muss man auch stets den Blick nach unten richten, um nicht in den Sog des Abstiegsstrudels zu geraten. Bei der Ausgeglichenheit in der Liga ist jedes Spiel ein Endspiel, welches es mit höchster Konzentration zu gestalten gilt.

TFC Roden

TFC Roden

Nach der Rückkehr auf die große Bühne des deutschen Tischfußballs im vergangenen Jahr als Nachfolger des zurückgetretenen Teams des RC Berschweiler musste der TFC Roden feststellen, dass die heutige Bundesliga rein gar nichts mehr mit den Events vergangener Tage zu tun hat. Das Team geriet aber auch nicht unerwartet in den Abstiegskampf, konnte am Ende jedoch den Niedergang in die 2. Liga nicht abwenden. In der neuen Saison muss der TFC Roden in der Gruppe A antreten und trifft direkt im ersten Spiel auf den saarländischen Konkurrenten aus Bliesen. Dieses Spiel kann vielleicht richtungweisend für das ganze Wochenende werden, muss es aber nicht. Das Programm an diesem Vorrundenspieltag wird so schwer, dass sich das Team auf die kämpferischen Stärken besinnen muss.

Mannschaft

Alaimo Fabrizio, Alexander Becker, Bruno Costa, Ulf Gabriel, Markus Rupp, Dominik Schmitt, Christian Spaniol, David Sturmer, Hans-Günther Sturmer und Michael Timmig

Spielplan Gruppe A

Sa – 23. März           10:00 Uhr                 Spieltag 1

TFC Roden – TFC Bliesen

TFC RodenTFC Bliesen

Sa – 23. März           13:00 Uhr                 Spieltag 2

Paradise Fusion Jena – TFC Roden

  Paradise Fusion JenaTFC Roden

Sa – 23. März           15:30 Uhr                 Spieltag 3

TFC Roden – Boofken Münster

TFC Roden  Boofken Münster

Sa – 23. März           18:00 Uhr                 Spieltag 4

TSC Fränkisch-Crumbach – TFC Roden

  TSC Fränkisch CrumbachTFC Roden

So – 24. März          9:00 Uhr                   Spieltag 5

TFC Roden – ASC Göttingen

 TFC Roden ASC Göttingen

 

 

 

So – 24. März          12:00 Uhr                 Spieltag 6

Roter Stern Bremen – TFC Roden

 Roter Stern BremenTFC Roden

So – 24. März          14:30 Uhr                 Spieltag 7

TFC Nürnberg – TFC Roden

  TFC Nürnberg TFC Roden

 

Ziele

Die Mannschaft aus der vergangenen Saison wurde durch die beiden Neuzugänge vom OTC Ottweiler aufgestockt und auch verstärkt. Vielleicht kann sich das Team durch diese neuen Impulse in einen Rausch spielen und das primäre Ziel den Klassenerhalt frühzeitig erreichen. Hierzu ist es erforderlich die Vorrunde zwischen Platz 5 und 8 zu beenden. Eine schwierige aber nicht unlösbare Aufgabe für das Team des TFC Roden.

TFC Saarwellingen

TFC Saarwellingen

In der Saison 2018 feierte der TFC Saarwellingen seine Premiere in der 2. Herren Bundesliga, als sie den Startplatz der abgetretenen Gut Stubb aus Neunkirchen übernahmen. Ambitioniert und motiviert startete das Team dieses neue Abenteuer und musste ähnlich wie der TFC Bliesen dem neuen Modus Tribut zollen. In der Zwischenrunde musste man sich den beiden übermächtigen Teams aus Dortmund geschlagen geben und spielte nur um die Platzierungen. Am Ende sprang der 7. Platz in der Abschlusstabelle heraus und das Team konnte wertvolle Erfahrung sammeln. In diesem Jahr gehen unsere Gorillas in der Gruppe B an den Start und wollen ihren Traum vom Aufstieg in die Bundesliga verwirklichen.

Mannschaft

Tobias Beermann, Carsten Both, Frank Georg, Christian Kuhl, Philipp Lukas, Dominik Moll, Steven Müller, Dennis Pontius und Tim Rech

Spielplan Gruppe B

Sa – 23. März           10:00 Uhr                 Spieltag 1

TFC Saarwellingen – BSC Überbande Hamburg

TFC Saarwellingen  BSC Überbande Hamburg

Sa – 23. März           13:00 Uhr                 Spieltag 2

SC Augsburg – TFC Bliesen

SC Augsburg  TFC Saarwellingen 

 

Sa – 23. März           15:30 Uhr                 Spieltag 3

TFC Saarwellingen – Bärserker Berlin

TFC Saarwellingen  Bärserker Berlin

Sa – 23. März           18:00 Uhr                 Spieltag 4

TFC Saarwellingen – HTFC Gadgettos

TFC Saarwellingen  HTFC Gadgettos

So – 24. März          9:00 Uhr                   Spieltag 5

TFC Paderwahn Paderborn – TFC Saarwellingen

TFC Paderwahn Paderborn  TFC Saarwellingen

So – 24. März          12:00 Uhr                 Spieltag 6

TFC Saarwellingen – VfL Sindelfingen

TFC Saarwellingen  VfL Sindelfingen

So – 24. März          14:30 Uhr                 Spieltag 7

Fivebar Hamburg – TFC Saarwellingen

Fivebar Hamburg  TFC Saarwellingen

Ziele

Nach dem knappen scheitern in der Premierensaison ist das Ziel der Saarwellinger eindeutig der Aufstieg. Die Entwicklung der Mannschaft unterstreicht auch diese Ambitionen. Mit Philipp und Steven stehen zwei Multitable Ausnahmespieler in den Reihen der Gorillas. Der sogenannte Silberrücken Frank Georg wird durch seine Erfahrung das Team führen und entsprechend einstellen können. Die restlichen guten Spieler der Affenbande werden alles Mögliche tun, um sich den gemeinsamen Traum zu erfüllen.

Wer sich dafür interessiert wie sich unsere 3 saarländischen Vertreter in der 2. Liga schlagen, kann unter folgendem Link stets auf dem Laufenden bleiben.

https://dtfl.de/index.php/dtfl/2-bundesliga/tabelle2?task=veranstaltungen_ticker&tmpl=component

Herren Bundesliga

TFC Braddock Burbach

Braddock Burbach

Das letzte verbliebende saarländische Team in der Herren Bundesliga ist der TFC Braddock Burbach. Nach jahrelangen Experimenten mit Elitespielern aus dem internationalen Umfeld hat man sich in der vergangenen Saison wieder auf die saarländischen Wurzeln verlassen. Aufgrund der Umstellung des Spielmodus verpasste man durch Platz 3 in der Vorrundengruppe den Einzug in die Play Off Gruppen. Irgendwie war dann die Luft am Ende heraus und man konnte mit minimalem Aufwand den Abstiegsbereich entkommen und die Saison mit einem doch enttäuschenden 19. Tabellenplatz beenden. In dieser Saison hat es die Los Fee nicht wirklich gut gemeint mit unserem Bundesligisten aus der Landeshauptstadt. In der Gruppe B trifft man auf die haushohen Favoriten aus Eintracht Frankfurt und TFBS Koblenz.

Mannschaft

Patrick Didion, Thomas Frank, Michael Hoffmann, Karsten Ingenbrand, Mehmet Kosar, Franco Lupusella, Frank Rammo, Michael Schmeer, Antonio Coppola und Stephan Schmidt

Spielplan Gruppe B

Sa – 23. März           10:00 Uhr                 Spieltag 1

TFBS Koblenz – Braddock Burbach

TFBS Koblenz  Braddock Burbach

Sa – 23. März           13:00 Uhr                 Spieltag 2

Braddock Burbach – Hamburger SV

Braddock Burbach  Hamburger SV

Sa – 23. März           15:30 Uhr                 Spieltag 3

Eintracht Frankfurt – Braddock Burbach

Eintracht Frankfurt  Braddock Burbach

Sa – 23. März           18:00 Uhr                 Spieltag 4

Braddock Burbach – Foos Club Köln

 

Braddock Burbach   Foss Club Köln

So – 24. März          9:00 Uhr                   Spieltag 5

Supersonic Berlin – Braddock Burbach

Supersonic Berlin  Braddock Burbach

So – 24. März          12:00 Uhr                 Spieltag 6

Braddock Burbach – TFC Klein-Zimmern

Braddock Burbach  TFC Klein Zimmern

So – 24. März          14:30 Uhr                 Spieltag 7

FC St. Pauli – Braddock Burbach

FC St. Pauli  Braddock Burbach

Ziele

Neben den beiden bereits erwähnten Top Favoriten Eintracht Frankfurt und TFBS Koblenz wird die Aufgabe Bundesliga Jahr für Jahr schwieriger. Beim Lesen der Spielpaarungen könnte man den Anschein gewinnen, dass es sich hier um den richtigen Fußball in den großen Arenen handelt. Mit den Teams Eintracht Frankfurt, Hamburger SV, FC St. Pauli sowie den Teams aus Berlin, Dortmund und Köln tummeln sich große Namen in der Tischfußball Bundesliga. Da erscheint der TFC Braddock Burbach schon ein wenig als Außenseiter und hofft in dieser Rolle etwas vom alten Glanz auszustrahlen und den einen oder anderen Gegner mächtig zu ärgern und sogar zu schlagen. Das Primärziel kann nur lauten sich in der Vorrundentabelle am Ende einen Platz zwischen Position 5 und 8 zu erreichen, womit man der Abstiegsrunde entgehen könnte. Grundsätzlich geht es für das Team darum, den saarländischen Tischfußball im Oberhaus des deutschen Tischfußballs weiter zu vertreten.

Das waren jetzt mal die oberflächlichen Infos zu unseren 4 saarländischen Bundesligateams bei den Herren. Wir wünschen unseren Vertretern neben einem schönen Wochenende einen ereignisreichen Spieltag mit dem notwendigen sportlichen Erfolg.

Wer sich dafür interessiert wie sich unser letzter saarländischer Vertreter im Oberhaus schlägt, kann unter folgendem Link stets auf dem Laufenden bleiben.

https://dtfl.de/index.php/dtfl/bundesliga/tabelle1?task=veranstaltungen_ticker&tmpl=component

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok