Classic Bereich - Spieltag 25

Classic Bereich – Spieltag 25

Am Freitag geht es zum vorletzten Spieltag der Saison im Classic Bereich. Für viele Teams beginnen die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit, doch für einige stehen noch ganz wichtige Entscheidungen auf dem Spiel. Wer kann noch Meister werden oder welches Team kann dem Abstieg noch entrinnen. Weiter ist natürlich offen, wer schafft noch den Sprung auf einen Relegationsplatz zum Auf- oder Abstieg.

Auch für den Verband gehen die Planungen für die neue Spielzeit in die heiße Phase. Ganz entscheidend sind hierfür natürlich die Planungen der einzelnen Vereine. Melden sie noch ein oder mehrere Teams für die Liga, treten sportliche Aufsteiger in der übergeordneten Liga eventuell nicht an? Müssen vorsorgliche Relegationsspiele angesetzt werden, usw. usw. Um Irritationen und kurzfristige Ansetzungen von Relegationsspielen zu vermeiden, wären Informationen diesbezüglich für den Vorstand bzw. die Spielbetriebskommission enorm wichtig. Reibungslose Abläufe und Planungen beruhen auf einer Bandbreite von Informationen.

Aber zurück zum aktuellen 25. und vorletzten Spieltag der Saison 2018. Lasst uns einen Blick auf die bereits gefallenen und ausstehenden Entscheidungen in den jeweiligen Ligen werfen.

 

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

In der Landesliga stehen drei richtige Highlights an. Ein Spitzenspiel an der Tabellenspitze und 2 Kracher im Tabellenkeller.

TFC Bliesen (N) : TFC Braddock Burbach (M)

Schiedsrichter: Heiko Heil

In Bliesen wird wohl eine Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage fallen. Der aktuelle Tabellenführer TFC Bliesen empfängt den noch amtierenden Meister TFC Braddock Burbach. Im Hinspiel konnte der starke Aufsteiger im Checkpoint mit 13:11 gewinnen, was sie mit Sicherheit gerne wiederholen würden. Doch es wird spannend zu sehen sein, wie der Gastgeber diese neue Drucksituation als Tabellenführer umgehen kann. Mit dem TFC Braddock Burbach kommt auch keine Laufkundschaft sondern einer der schwierigsten Gegner der Liga. Damit das Spiel in den geregelten Bahnen verläuft wird unser Schiedsrichterobmann Heiko Heil als Schiedsrichter vor Ort sein. Bei einem Sieg der Gastgeber können die Bliesener wohl die Sektkorken knallen lassen und eine sensationelle Saison mit dem Meistertitel abschließen. Zwar müsste der TFC Bliesen noch bei seinem letzten Spiel im Deutsch-Französischen Garten gegen den TFC Folsterhöhe Saarbrücken gewinnen, was aber als recht wahrscheinlich scheint. Mit einem Unentschieden oder sogar einer Niederlage müsste der TFC Bliesen dem starken und punktgleichen Konkurrenten Kickers Neunkirchen die Schale überlassen, sofern die Kickers ihre Spiele gegen den RC Berschweiler und in Ensdorf gewinnen würden.

Im Tabellenkeller steht der direkte Wiederabstieg des TFC Folsterhöhe Saarbrücken bereits fest. Im Kampf um den 2. Abstiegsplatz und den Relegationsplatz sind noch 3 Teams im Rennen mit dem TFC Ludweiler (Platz 11 – 8 Punkte), der SG Köllerbach (Platz 10 – 10 Punkte) und dem OTC Ottweiler (Platz 9 – 12 Punkte). An diesem Spieltag treffen nun diese 4 Teams in den direkten Duellen aufeinander, was eigentlich nicht besser hätte geplant werden können.

OTC Ottweiler : TFC Folsterhöhe Saarbrücken (N)

Beim Duell zwischen dem OTC Ottweiler und den bereits abgestiegenen Jungs der Folsterhöhe sind die Rollen klar verteilt. Der Gastgeber OTC kann mit einem Heimsieg die Klasse definitiv sichern und ziemlich sicher für die neue Saison in der Landesliga planen können. Beim Gast aus der Landeshauptstadt blieb die Hoffnung, dass sie ihre vorerst letzten beiden Spiele in der Landesliga anständig absolviert und sich sportlich fair aus der Liga verabschiedet.

SG Köllerbach : TFC Ludweiler (N)

Im Duell zwischen der SG Köllerbach und dem TFC Ludweiler stehen zwei erfahrene und motivierte Teams am Brett und kämpfen um den Klassenerhalt. Für beide Teams auch keine Überraschung und schon eine gewohnte Situation. Die SG Köllerbach konnte sich auch in der letzten Saison kurz vor Ende durch ihre Heimstärke sichern und baut auch in diesem Jahr auf diesen Vorteil. Die SG befindet sich auch im Aufschwung mit 3 Punkten aus den letzten beiden Spielen geht sie als Favorit in dieses Spiel. Der Gast aus Ludweiler kämpft trotz schlechter Ergebnisse weiter und will ihre Chance nutzen. Im Hinspiel konnte der TFC Ludweiler das Spiel mit 13:11 für sich entscheiden und würde diesen Sieg gerne wiederholen. Dann wäre man vor dem letzten Spieltag punktgleich und könnte sich aufgrund des direkten Vergleichs den Relegationsplatz übernehmen.

Verbandsliga Nord-West

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

In der Verbandsliga Nord-West sind an der Tabellenspitze und am Tabellenende die Entscheidungen bereits gefallen. Trotz der Niederlage im Nachholspiel in Hülzweiler steht der TFC Illingen mit 99% iger Sicherheit als Meister der Verbandsliga Nord-West fest. Der TFC Hülzweiler wird sich mit dem Relegationsplatz begnügen und den Weg zurück ins Oberhaus über die bevorstehende Entscheidungsrunde gehen müssen. Der TFC Illingen kann mit mindestens einem Unentschieden im Heimspiel gegen den Aufsteiger TFF Eppelborn auch die letzten Zweifel beseitigen und die Rückkehr in die Landesliga feiern. Der TFC Hülzweiler kann sich aufgrund der 5 Punkte Vorsprung auf den TFC Theley in den letzten beiden Spielen auf das erste Relegationsspiel gegen den Tabellenzweiten der Verbandsliga Süd-Ost vorbereiten.

TFC Illingen : TFF Eppelborn (N)

TFC Hülzweiler (A) : TFC Marpingen

Im Tabellenkeller stehen mit dem RC Berschweiler 2 und dem TFC Siersburg die beiden Absteiger in die Bezirksliga fest. Nach einer verkorksten Saison stehen die Zeichen bei beiden Teams auf Neuanfang. In den ausbleibenden Spielen werden in den Teams die ersten Weichen für die Zukunft gestellt und eventuelle Umstellungen vorgenommen, um in der neuen Spielzeit wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden. Am aktuellen Spieltag muss der TFC Siersburg bei den heimstarken Wiesbacher antreten und der RC Berschweiler 2 empfängt den TFC Riegelsberg.

RC Wiesbach : TFC Siersburg (A)

RC Berschweiler 2 : TFC Riegelsberg (A)

Verbandsliga Süd-Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

Spielfrei: TFC Ludweiler 2

Auch in der Verbandsliga Süd-Ost sind die Entscheidungen bereits vorzeitig gefallen. Die SG Spiesen kann aufgrund des spielfreien Spieltages am 26. und letzten Spieltag sowie der Ergebnisse aus dem direkten Vergleichs mit dem TFC FriBi (14:10 und 12:12) die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga feiern. Der Tabellenzweite und Vizemeister TFC FriBi steht auch schon definitiv fest und kann sich auf die Relegation gegen den TFC Hülzweiler vorbereiten. In den finalen Spieltagen werden beide Teams versuchen weiter ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und erfolgreich zu spielen.

SG Spiesen : TFC Heinitz / Elversberg

TFC Wiebelskirchen : TFC FriBi (A)

Im Abstiegskampf stehen die Teams, welche den Weg in die Bezirksliga antreten müssen, auch schon fest. Das abgemeldete Team TFC Bexbach wird durch ihren Stadtrivalen TFG Bexbach auf diesen Abgang in die Bezirksliga begleitet. Das Tabellenschlusslicht TFC Bexbach hat seine Mannschaft bereits im Laufe der Saison abgemeldet. Der Tabellenvorletzte TFG Bexbach empfängt zum letzten Heimspiel der Saison den Aufsteiger TFCT Neunkirchen und würde sich gerne mit Erfolgen aus der Liga verabschieden.

TFG Bexbach : TFCT Neunkirchen (N)

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

Spielfrei: TFC Wahlen

In der Bezirksliga Nord benötigt der TFC Saarwellingen in seinem Heimspiel gegen den RC Tholey lediglich noch einen Punkt um die Meisterschaft zu feiern. Dies wäre der zweite Titel in ihrer jungen Vereinsgeschichte und würde ein weiteres Kapitel in ihrer „Historie“ bedeuten.

TFC Saarwellingen (N) : RC Tholey

Im Spitzenspiel der Liga stehen sich der Tabellenzweite TFC Limbach und der direkte Konkurrent TFC Otzenhausen im Vis a Vis gegenüber. Der Name des Spiellokals könnte nicht passender sein. Im direkten Duell wird der zweite Aufsteiger ermittelt. Der Gastgeber hat einen knappen Vorsprung von einem Punkt auf den Kontrahenten TFC Otzenhausen und könnte sich mit einem Sieg die Rückkehr in die Verbandsliga sichern. Der Gast aus Otzenhausen muss in Limbach gewinnen, um diesen in der Tabelle zu überholen und auf den Aufstiegsplatz zu hüpfen.

TFC Limbach (A) : TFC Otzenhausen

Im Abstiegskampf sind auch in dieser Liga die Würfel gefallen. Neben dem abgemeldeten TFC Roden 2 muss auch der TFC Morscholz den direkten Wiederabstieg antreten und in der Kreisliga wieder angreifen. Der Tabellenvorletzte muss an diesem Spieltag beim TFC St. Wendel antreten und wird noch versuchen für etwas Aufsehen in der Liga zu sorgen.

TFC St. Wendel : TFC Morscholz (N)

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernhard Waschbüsch

In der Bezirksliga Süd hat die TFC Fortuna Neunkirchen den Durchmarsch perfekt gemacht und freut sich auf die Verbandsliga in der kommenden Saison. Der Aufsteiger hat sich in der Bezirksliga als homogenes und spielstarkes Team präsentiert und wird mit Sicherheit eine Bereicherung in der Verbandsliga sein. In den ausstehenden beiden Spielen spielt der Spitzenreiter auch noch eine wichtige Rolle, da er am letzten Spieltag den aktuellen Tabellendritten TFF Viktoria Spiesen im Driver`s Inn empfängt. An diesem Wochenende muss der Meister aber erstmal beim TFC Braddock Burbach 2 ran und darf sich dort die ersten Gratulationen einholen.

TFC Braddock Burbach 2 : TFC Fortuna Neunkirchen (N)

Im Kampf um den zweiten Aufstiegs- und den Relegationsplatz stehen sich der TFF Quierschied und die Viktoria aus Spiesen gegenüber. Die Quierschieder müssen ihren Vorsprung von 2 Punkten auf die Viktoria beim Tabellenvierten TFV Saarbrücken verteidigen. Im Duell der Verbandsligaabsteiger muss der Tabellenzweite seine starke Seite zeigen, um den Aufstiegsplatz zu verteidigen. Die Viktoria aus Spiesen empfängt die zweite Mannschaft des OTC Ottweiler. Als klarer Favorit sollte auch hier ein Heimsieg rausspringen. Der Relegationsplatz ist sicher und man muss sehr wahrscheinlich diesen Weg bestreiten, um den Traum von der Verbandsliga noch realisieren zu können.

TFF Viktoria Spiesen : OTC Ottweiler 2

TFV Saarbrücken (A) : TFF Quierschied (A)

Im Tabellenkeller ist alles schon entschieden. Die beiden Aufsteiger TFC Schiffweiler 2 und der TFC Ommersheim müssen wieder zurück in die Kreisliga und dort einen Neuanfang starten. In den letzten Saisonspielen wird der Grundgedanke für die beiden Teams sein, sich anständig und sportlich fair aus der Liga zu verabschieden.

TFC Ommersheim (N) : TFF Schiffweiler (A)

TFC Schiffweiler 2 (N) : Kickers Neunkirchen 2

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

Spielfrei: TFF Eppelborn 2 und DK Marpingen

In der Kreisliga Nord marschiert das Spitzentrio weiter durch die Liga. Mit ihren Siegen am letzten Spieltag treiben sie den Kampf um die Aufstiegsplätz auf die Spitze. Einzig der TFC Bliesen 2 kann mit seinen 3 Punkten Vorsprung bereits an diesem Wochenende die Meisterschaft und den Wiederaufstieg perfekt machen. Hierzu genügt dem Tabellenführer ein Unentschieden bei der Zweiten Mannschaft der SG Rappweiler / Mitlosheim.

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 : TFC Bliesen 2 (A)

Für die beiden Verfolger vom TFC Bliesen 2 wird die endgültige Entscheidung wohl erst am letzten Spieltag fallen. An diesem Wochenende haben beide Teams ein Heimspiel. Der TFC Buprich empfängt den Tabellenvierten TFC Limbach 2 und muss seine Heimstärke beweisen. Die TFF Trier empfangen den TFC St. Wendel 2 und müssen ebenfalls gewinnen, um sich ihre Chance auf das Finale am letzten Spieltag in Bliesen zu wahren.

TFC Buprich : Limbach 2

TFF Trier : TFC St. Wendel 2

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

Spielfrei: TG Altstadt

In der Kreisliga Süd ist das Rennen um die beiden Aufstiegsplätze und den Relegationsplatz entschieden. Die beiden Spitzenteams TG Altstadt und die TFF Burbach 2 kämpfen noch darum, wer am Ende die Meisterschale erhält. Grundsätzlich haben die beiden neuformierten Mannschaften ihr Primärziel erreicht und freuen sich auf die Bezirksliga. Der TFC Hühnerfeld 2 rangiert auf Platz 3 und hat 3 Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Somit benötigt der TFC Hühnerfeld 2 noch einen Punkt, um das Minimalziel Relegation zu erreichen.

Der Spitzenreiter TG Altstadt genießt ein spielfreies Wochenende und kann sich das Geschehen der Verfolger in Ruhe ansehen. Der Zweite TFF Burbach 2 muss nach Siersburg reisen und kann sich mit einem Sieg wieder an die Tabellenspitze setzen.

Der TFC Hühnerfeld 2 kann mit einem Unentschieden beim TFC Riegelsberg 2 den Relegationsplatz sichern und sich auf diese wichtigen Spiele vorbereiten.

TFC Siersburg 2 : TFF Burbach 2

TFC Riegelsberg : TFC Hühnerfeld 2

Ein interessantes Jahr neigt sich dem Ende zu und einige Teams dürfen am Ende der Saison ihren Erfolg bejubeln und andere müssen leider einen kleinen Rückschlag in ihrer Vereinsgeschichte hinnehmen. Jetzt werden die ersten ewigen Nörgler wieder aus der Ecke kommen und versuchen das Ganze mit negativen Einträgen mies zu machen. Sicher muss man sich Gedanken machen über das Jahr. Warum wurden so viele Spiele geschenkt, und das nicht nur in den Kreisligen? Warum werden die Turniere (Classic) nicht mehr so besucht bzw. warum war die Teilnehmerzahl bei den Saarlandmeisterschaften nicht so berauschend? Diese ganze Themen und nicht zu leugnenden Fakten darf man definitiv nicht übergehen oder ignorieren. Diese Sachen müssen hinterfragt und gemeinsam ein Lösungsweg gefunden werden. Dies sind aber nicht nur die Aufgaben des Vorstandes, sondern können nur gemeinsam voran gebracht werden. Dies soll lediglich ein kleiner persönlicher Denkanstoß sein für die bevorstehenden Versammlungen bzw. Sitzungen in den einzelnen Vereinen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok