Spieltag 1 - Classic Bereich

3, 2, 1 ...... Los geht`s

am heutigen Freitag startet auch der Classic Spielbetrieb in die Liga 2018. Endlich ist es soweit und die 85 gemeldeten Teams gehen in den 7 Klassen auf Punktejagd. Aufgrund der Umstellungen im Spielkalender des STFV werden im Classic Bereich bis zum Osterwochenende (Karfreitag 30.03.) 6 Spieltage absolviert werden.

Viele offene Fragen wollen beantwortet werden. Wie haben die Absteiger die Negativerlebnisse der letztjährigen Saison verarbeitet und haben die einzelnen Neuformierungen bezahlt gemacht. Ebenso wird es mit Spannung zu erwarten sein, wie sich die vielen Aufsteiger in den neuen Spielklassen einleben und zurecht finden werden. Also alles in allem erwartet uns alle eine interessante Saison 2018.

Nun starten wir mit einem kleinen Ausblick auf die einzelnen Ligen und die anstehenden Paarungen mit den entsprechenden Informationen.

Landesliga

Am Freitag startet die erste Saison der Landesliga Geschichte ohne die Mannschaft der Gut Stubb aus Neunkirchen. Das neues Zeitalter startet mit Sage und Schreibe 4 Aufsteigern in diese Saison in der höchsten Spielklasse des Saarlandes. Diese wären der TFC Blau-Ensdorf, TFC Ludweiler, TFC Folsterhöhe Saarbrücken und der TFC Bliesen. Wie werden diese Teams in die neue Saison starten. Für das junge Saarbrücker Team des TFC Folsterhöhe geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung sich mit den besten saarländischen Teams Woche für Woche zu messen. Die anderen 3 Aufsteiger haben schon etliche Jahre Erfahrung in der Landesliga und kennen sich mit dem Anspruch in der Landesliga aus. Können diese Teams an die starken Leistungen der beiden letztjährigen Aufsteiger TFF Burbach (Platz 2) und TFF Schiffweiler (Platz 4 und Pokalsieger) anknüpfen und die etablierten Teams in Bedrängnis bringen.

Landesliga

Klassenleiter: Ulf Gabriel

Braddock Burbach (M)

TFF Burbach

TFC Heusweiler

TFC Blau-Rot Ensdorf (N)

TFC Ludweiler (N)

TFC Roden

Kickers Neunkirchen

OTC Ottweiler

TFC Folsterhöhe SB (N)

SG Köllerbach

RC Berschweiler

TFC Bliesen (N)

Der Meister Braddock Burbach hat seinen Saisonstart gegen den Lokalrivalen und Vizemeister TFF Burbach bereits auf den vergangenen Freitag vorgezogen und konnte sich mit 14:10 durchsetzen. Ein knappes Ergebnis in einem absoluten Spitzenspiel zu Beginn der Saison mit dem besseren Ende für den amtierenden Meister.

Verbandsliga

Auch in den beiden Verbandsligen wurden durch die vielen Auf- und Absteiger viel durcheinander gewirbelt. Die beiden Absteiger TFC FriBi und der TFC Hülzweiler stehen vor einem Neuanfang und werden wie üblich als Favorit in die jeweiligen Ligen starten. Aufgefüllt wird das Teilnehmerfeld in den Verbandsligen durch die 7 Aufsteiger aus der Bezirksliga, welche mit Sicherheit alles daran setzen werden sich schnellstmöglich in der Verbandsliga einzuleben. Nominell zwei starke Verbandsligen erwarten wir in diesem Jahr. Hier nun die Spielpaarungen mit den Aufgaben für die Auf- und Absteiger.

Verbandsliga Nord – West

Klassenleiter: Karl Peter Haben

TFC Illingen

TFC Theley

TFC Siersburg (N)

TFC Riegelsberg (N)

SG Rappweiler / Mitlosheim

RC Berschweiler 2

TFC Marpingen

RC Wiesbach

RC Wustweiler (N)

SG Primstal / Hasborn

TFF Eppelborn (N)

TFC Hülzweiler (A)

In Siersburg treffen die beiden Aufsteiger aus Siersburg und Riegelsberg direkt aufeinander. Die anderen beiden Aufsteiger der Verbandsliga NW dürfen mit einem Heimspiel in die Saison gehen. Der RC Wustweiler empfängt das Team der SG Primstal / Hasborn und der TFF Eppelborn muss sich in seinem ersten Verbandsligaspiel gegen den Landesligaabsteiger TFC Hülzweiler beweisen.

Verbandsliga Süd - Ost

Klassenleiter: Heinz Maus

Gut Stubb Neunkirchen (N)

TFC Wiebelskirchen

TFCT Neunkirchen (N)

TFC Lautenbach

TFC Heinitz / Elversberg

TFC Hühnerfeld

TFC Bexbach

TFG Bexbach

TFC FriBi (A)

SG Spiesen

TFC Schiffweiler

TFC Ludweiler 2 (N)

Der Absteiger TFC FriBi empfängt zum Saisonstart das ambitionierte Team der SG Spiesen und muss beweisen, ob der Abstieg der letzten Saison ein Systemfehler war. Die Aufsteiger aus Neunkirchen haben Heimspiele. Die Gut Stubb empfängt im weiteren Stadtderby den TFC Wiebelskirchen. Die Torpedos aus Neunkirchen wollen in ihrem ersten Spiel in der Verbandsliga dem favorisierten TFC Lautenbach auf den Zahn fühlen. Der dritte Aufsteiger TFC Ludweiler 2 steht vor einer schweren Auswärtsaufgabe beim Titelaspiranten TFC Schiffweiler.

Bezirksliga

Ebenfalls in den Bezirksligen zeigte das Auf und Ab der Teams Wirkung und wirbelte die beiden Bezirksligen Nord und Süd mächtig durcheinander. Die 5 Absteiger aus der Verbandsliga (3 x BL Süd und 2 x BL Nord) und die 8 Aufsteiger (je 4 x BL Nord und BL Süd) lassen auf eine spannende Saison blicken. Eine Favoritenrolle und der Ausgang der beiden Bezirksligen wird nicht einfach vorherzusagen sein.

Bezirksliga Nord

Klassenleiter: Heinz Maus

TFC Wahlen (A)

TFC St. Wendel

TFC Otzenhausen

TFF Marpingen

TFC Remmesweiler

RC Hüttigweiler (N)

RC Tholey

TFC Limbach (A)

TFC Morscholz (N)

TFC Trier (N)

TFC Roden 2

TFC Saarwellingen (N)

Die Absteiger TFC Wahlen und der TFC Limbach starten mit schweren Aufgaben in ihre Bezirksliga Saison. Die Wahlener empfangen das ambitionierte und motivierte Team des TFC St. Wendel. Die Limbacher treten auswärts beim RC Tholey an, der an seinem Heimtisch für jeden Gegner eine harte Nuss ist. Im direkten Duell unter den Aufsteigern TFC Morscholz und TFC Trier liegt die Favoritenrolle beim Heimteam. Die Aufsteiger RC Hüttigweiler und TFC Saarwellingen beginnen auswärts ihre Spielzeit. Hüttigweiler muss gegen TFC Remmesweiler antreten und die Gorillas aus Saarwellingen müssen im Derby gegen den TFC Roden 2 beweisen, ob sie auch in dieser Liga ihre Stärken zeigen können.

Bezirksliga Süd

Klassenleiter: Bernd Waschbüsch

TFC Ommersheim (N)

TFG Neunkirchen (A)

OTC Ottweiler 2

Kickers Neunkirchen 2

TFC Fortuna Neunkirchen (N)

TFC Schiffweiler 2 (N)

TFF Quierscheid (A)

TFF Viktoria Spiesen

TFC Frankenholz

TFC Braddock Burbach 2

TFF Schiffweiler (N)

TFV Saarbrücken (A)

Der TFF Quierschied startet seinen Neubeginn mit dem Heimspiel gegen die Viktoria aus Spiesen. Die beiden anderen Absteiger in der Bezirksliga TFG Neunkirchen und der TFV Saarbrücken müssen reisen. Beide Teams starten gegen die Aufsteiger TFC Ommersheim (TFG Neunkirchen) und TFF Schiffweiler (TFV Saarbrücken). Vom Papier her die schwerere Aufgabe für die Landeshauptstädter, da sie gegen das neuformierte Team des TFF Schiffweiler ran müssen. Im Duell zwischen der Fortuna aus Neunkirchen und dem TFC Schiffweiler 2 stehen die beiden letzten Aufsteiger sich gegenüber.

Kreisliga

Die Kreisligen setzen sich in dieser Saison aus den 2 Absteigern, 6 Neulingen und den restlichen 19 Teams zusammen. Die 27 Mannschaften gehen in zwei Ligen (KL Nord und KL Süd) aufgeteilt. In der Kreisliga Süd gehen 12 Teams und in der Kreisliga Nord 13 Teams in die neue Saison. Hierdurch musste die Anzahl der Spieltag angepasst werden, was aber den Mannschaften keine Probleme bereiten dürfte. Auch in diesen Ligen wird eine spannende Saison zu erwarten sein und wir wünschen uns alle, dass alle Teams bis zum Ende der Saison (16.11.2018) an den Stangen bleiben.

Kreisliga Nord

Klassenleiter: Dieter Grenner

TFC Bliesen 2 (A) hat spielfrei

TFC Lautenbach 2

OTC Ottweiler 3

TFC St. Wendel 2

TFC Illingen 2

DK Marpingen

TFF Eppelborn 2

TFC Limbach 2 (N)

TFG Namborn

TFC Bergweiler

TFF Trier

TFC Buprich

SG Rappweiler / Mitlosheim 2 (A)

Der Absteiger TFC Bliesen 2 muss sich den Ligastart von der Couch anschauen, da sie an diesem Spieltag das spielfreie Team sind. Der zweite Absteiger, die neuformierte SG Rappweiler / Mitlosheim 2, tritt beim TFC Buprich an. Der Neuling TFC Limbach 2 empfängt die Mannschaft der TFG Namborn. Welcher der etablierten Teams in der Kreisliga Nord kann sich in diesem Jahr durchsetzen und sich den Traum der Bezirksliga erfüllen.

Kreisliga Süd

Klassenleiter: Eduard Schlaup

TFC Riegelsberg 2 (N)

TFC Siersburg 2

TFG Neunkirchen 2

RC Neunkirchen

TFC Hülzweiler 2 (N)

RC Schiffweiler

TFK Schwalbach (N)

TG Altstadt (N)

TFF Burbach 2 (N)

TFF Bexbach

TFC Hühnerfeld 2

TFC Heinitz / Elversberg 2

In der Kreisliga Süd gehen gleich 5 neue Teams an den Start und duellieren sich mit den restlichen 8 etablierten Teams der Kreisliga. Im direkten Duell der Neuen empfängt der TFK Schwalbach den TG Altstadt. Die anderen Neulinge TFC Riegelsberg 2, TFC Hülzweiler 2, TFF Burbach 2 dürfen ihre Spielpremiere am Heimtisch absolvieren. Hier empfangen die Riegelsberger den TFC Siersburg, der TFC Hülzweiler 2 das etablierte Team des RC Schiffweiler und der TFF Burbach 2 die Mannschaft des TFF Bexbach. In den restlichen Spielen der Liga treffen im Stadtderby der TFG Neunkirchen 2 auf den RC Neunkirchen und der TFC Hühnerfeld 2 hat die zweite Mannschaft des TFC Heinitz / Elversberg zu Gast. Auch in dieser Kreisliga wird sich zeigen, wer sich etablieren und durchsetzen kann in dieser Saison.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok